RPR Hilft
Gesamtsumme: 50.095
Brbel Bauer 30 €
Petra (+Familie) Handler 100 €
Vanessa Schultes 20 €
Mario Dörfler 100 €
Claus Mummert 100 €
Oliver Stammler 200 €
Ellen Herzog 20 €
Sabine Beres 100 €
Verena Schmitz 50 €
Markus Otten 20 €
Spende jetzt!

Lufthansa veröffentlicht Sonderflugplan

Mehr als die Hälfte aller geplanten Langstreckenflüge können starten


Lh Shutterstock 480
Lh Shutterstock 480, by rpr1admin

Bild: shutterstock.com

Sonderflugplan online!

Mehr  als die Hälfte aller geplanten Flüge können starten.
Der Sonderflugplan ist ab sofort im Internet verfügbar. 

 Nach dem Streikaufruf der Vereinigung Cockpit (VC) für die Piloten der Lufthansa Passage und der Lufthansa Cargo, hat die Fluggesellschaft einen Sonderflugplan veröffentlicht.
Am morgigen Dienstag, 08. September, sieht der Lufthansa-Flugplan insgesamt 1.500 Passagierflüge, davon rund 170 Langstreckenflüge, sowie sieben Frachtflüge vor. Mit einer vergleichsweise hohen Zahl an freiwilligen Cockpitbesatzungen kann mehr als die Hälfte der Interkontinentalflüge trotz des Streiks starten. Insgesamt 84 Langstreckenflüge von und nach Frankfurt, München und Düsseldorf müssen gestrichen werden, während 90 Interkontinentalflüge verkehren können.

Dank der freiwilligen Piloten können auch alle sieben für Dienstag vorgesehenen Frachtflüge durchgeführt werden. Lufthansa Cargo kann damit das komplette Flugprogramm aufrechterhalten.
Um am Mittwoch wieder einen möglichst ungestörten Flugbetrieb zu gewährleisten, müssen bereits heute einzelne Interkontinentalflüge nach Frankfurt, München oder Düsseldorf annulliert werden.
Fluggäste, deren Flug streikbedingt gestrichen wird, haben die Möglichkeit, ihren Flug kostenfrei umzubuchen oder den Flug kostenfrei zu stornieren.

Alle Fluggäste der Lufthansa mit Langstreckentickets von und nach Frankfurt, München oder Düsseldorf werden vorsorglich gebeten, sich auf LH.com frühzeitig vor Abflug über den Status ihrer Flüge zu informieren.

>> Sonderflugplan >>

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: