Kommt jetzt der XXL-Winter?

Es sieht für Winterfreunde gut bis sehr gut aus...

Auto Schnee St 480
Auto Schnee St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Temperaturen bis minus 10 Grad und Glätte

Kommt jetzt der XXL-Winter?

Die verschiedenen weltweit verfügbaren Wettermodelle sortieren sich so langsam. Es sieht für Winterfreunde gut bis sehr gut aus. Lediglich im Westen könnte es in den Tälern oftmals nur für Schneematsch reichen, aber sonst darf man sich in vielen Landesteilen bis einschließlich Sonntag auf Neuschnee bis in die Niederungen einstellen. Danach stellt sich dann sehr wahrscheinlich etliche Tage Dauerfrost ein.

Jetzt kommt der Schnee

„In den Nächten kann es dann über Schnee sehr kalt werden. Die Temperarturen können nachts auf minus 10 bis minus 20 Grad rutschen und das in vielen Landesteilen. Anders als in der vergangenen Woche gibt es diesmal auch für den gesamten Südwesten Frost bzw. Dauerfrost. Den Westen kann am Freitag und Samstag noch ein kräftiges Schneefallgebiet treffen. In den Mittelgebirgen werden lokal bis zu 30 cm Neuschnee erwartet. Im Schwarzwald kann es sogar in den höheren Lagen über ein halber Meter Neuschnee werden. Spätestens ab Sonntag heißt es in den deutschen Mittelgebirgen dann: Ski und Rodel gut“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

+++Wetterexperte Dominik Jung erklärt woher der Winter kommt und wie es bis nächste Woche weitergeht +++

 

Kommt jetzt der XXL-Winter?

Für die Autofahrer heißt das ab sofort: Glatte Straßen. Man darf gespannt sein wie der öffentliche Verkehrt auf die winterliche Wetterlage reagiert. Wenn wir an die Bahnprobleme der vergangenen Woche denken, kann dem Bahnreisenden heute schon Angst und Bange werden. „Das sieht als schon ein kleinwenig nach dem angekündigten XXL-Winter aus. Wenn wir auf die bisherigen winterlichen Wetterlagen in diesem Winter schauen, ist das tatsächlich im Vergleich dazu ein XXL-Winter“ so Wetterexperte Jung.


So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Sonntag: minus 4 bis 0 Grad, im Süden noch etwas Schnee, sonst freundlich

Montag: minus 7 bis minus 1 Grad, freundlich, mal Sonne, mal Wolken

Dienstag: minus 7 bis plus 2 Grad, im Südwesten Schneefall, in tiefen Lagen teilweise Schneeregen

Mittwoch: minus 6 bis 0 Grad, im Südosten weitere Schneefälle, sonst freundlich

Donnerstag: minus 7 bis minus 2 Grad, freundlicher Mix aus Sonne und Wolken

Freitag: minus 7 bis plus 1 Grad, freundlich und trocken

Samstag: minus 7 bis 0 Grad, freundlich und trocken

Sonntag: minus 3 bis plus 4 Grad, mehr Wolken als Sonne, trocken

Die Nachtwerte liegen vielfach zwischen minus 10 und minus 15 Grad, lokal kann es im Alpenvorland auch bis zu minus 20 Grad kalt werden!

Die genaue Entwicklung ist allerdings weiterhin unklar. Gestern Abend haben einige Wettermodelle für den kommenden Mittwoch Spitzenwerte bis plus 11 Grad berechnet, heute Morgen berechnen die gleichen Wettermodelle nun schon wieder Dauerfrost. „Man sieht schön, wie unsicher die Wetterlage ist und schwer sich die Wettermodelle mit ihren Berechnungen tun“ erklärt Wetterexperte Jung.

Daher kann man heute nicht sagen, wie lange das winterliche Wetter andauert….erstmal heißt es nun für alle Autofahrer „vorsichtig fahren“, denn die Straßen können in den nächsten Tagen sehr glatt sein! 

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: