Kolibakterien in französischem Ziegenkäse

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt davor, den französischem Ziegenkäse des Herstellers "Dubois-Boulay" zu verzehren.

Heliosphile
Heliosphile, by rpr1admin

Bild: Heliosphile / Shutterstock

Produktrückruf

Kolibakterien in französischem Ziegenkäse

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt davor, den französischem Ziegenkäse des Herstellers "Dubois-Boulay" zu verzehren.

Produkte an Verkäufer zurückgeben

Die Produkte könnten mit Bakterien der Art „Escherichia coli“ kontaminiert sein, heißt es seitens der Behörde. Betroffen sind die Chargen von Juni bis September diesen Jahres. Vertrieben wird der Käse in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfahlen. Verbraucher, die bereits die Produkte gekauft haben, werden gebeten, diese wieder beim Verkäufer abzugeben.

Kolibakterien kommen im menschlichen und tierischen Darm vor. Eine Infektion kann zu teils fieberhaften Magen-Darm-Beschwerden, möglicherweise mit Blutungen, führen. Insbesondere bei Kindern sind schwere Nierenkomplikationen möglich.

„Menschen, die das obenstehende Produkt verzehrt haben und an den beschriebenen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Arzt zu konsultieren und auf den Verzehr des Produkts hinzuweisen“, meldet das Bundesamts.

Quelle: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: