RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.171
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Knochen offenbar von Peggy

Die in einem Waldstück in Thüringen gefundenen Knochenreste stammen höchstwahrscheinlich von der vermissten Schülerin Peggy.

Joerg Huettenhoelscher 2
Joerg Huettenhoelscher 2, by rpr1admin

Bild: Joerg Huettenhoelscher / Shutterstock.com

 

Skelettteile in Thüringen gefunden

Knochen offenbar von Peggy

Die in einem Waldstück in Thüringen gefundenen Knochenreste stammen höchstwahrscheinlich von der vermissten Schülerin Peggy.


Pilzesammler stößt auf Skelettteile

Dies teilten das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Bayreuth am heutigen Montag mit. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Gera sollen die Ergebnisse der gerichtsmedizinischen Untersuchung am Dienstag vorliegen.

Die Polizei durchsucht derzeit mit großem Aufgebot den Fundort der Knochen. Der Einsatz mit Hundertschaften sei wegen des
unübersichtlichen Geländes und der «Auffindsituation» der Knochenfunde angemessen, heißt es seitens der Polizei. An verschiedenen Stellen seien die Knochen im Wald entdeckt worden

Ein Pilzsammler war am Samstag auf die Skelett-Teile gestoßen. Peggy war am 7. Mai 2001 auf ihrem Heimweg von der Schule verschwunden. Seitdem fehlte von dem Kind jede Spur. Nur wenige Kilometer von Peggys Heimatort Lichtenberg (Landkreis Hof) liegt der Fundort im Saale-Orla-Kreis entfernt.

Weitere Einzelheiten sind derzeit nicht bekannt. Aufklärung soll eine gerichtsmedizinische Untersuchung liefern.

Quelle: dpa, N24

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: