Hunderttausend demonstrieren für Toleranz

Als Reaktion auf die Terroranschläge in Paris haben zehntausende Menschen in vielen deutschen Städten für ein friedliches Zusammenleben demonstriert.

Als Reaktion auf die Terroranschläge in Paris haben Zehntausende Menschen in vielen deutschen Städten für ein friedliches Zusammenleben der Religionen demonstriert.
Der Protest richtete sich gegen die islamfeindliche Pegida-Bewegung. Die größten Kundgebungen gab es am Abend in Leipzig, München und Hannover. In Rheinland-Pfalz war die größte Veranstaltung in Mainz mit rund 1.500 Menschen. Doch nicht nur die Pegida-Gegner haben immer mehr Anhänger. In Dresden folgten heute Abend 25.000 Menschen einem Pegida-Aufruf. Sie demonstrierten gegen eine angebliche Überfremdung in Deutschland.

Die Mainzer sagen "Nein" zu Pegida




Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: