RPR Hilft
Gesamtsumme: 17.362
Lutz Langer 500 €
Gabriele Schmid 10 €
Inge Hammes 30 €
Martha Chatziiliadou 500 €
Nadine Fey 20 €
Thomas Korneli 70 €
Rosé-Marie Reuter 20 €
Petra Kuth 10 €
Silvia Gerstmann 20 €
Wilfred Kanschat 20 €
Spende jetzt!

Hohe Sicherheitsvorkehrungen

Die Sicherheitsvorkehrungen für die Fußball Europameisterschaft sind in Rheinland-Pfalz groß.

Photographee 1
Photographee 1, by rpr1admin

Bild: Photographee.eu / Shutterstock

EM heute eröffnet

Hohe Sicherheitsvorkehrungen auch in RLP

Die Sicherheitsvorkehrungen für die Fußball Europameisterschaft sind wegen der anhaltenden Terrorgefahr in Frankreich groß. Auch die Sicherheitskräfte in Rheinland-Pfalz sind in Alarmbereitschaft.

Bis zu 50 Beamte im Einsatz

Im Pariser Stade de France wird das bislang größte europäische Fußball-Turnier am Abend feierlich eröffnet - mit dem Spiel Gastgeber Frankreich gegen Rumänien. Gestern schon feierten über 80tausend Menschen die Eröffnung der Fanmeile am Eifelturm mit DJ David Guetta.

Trotz aller Festlichkeiten: Wegen der anhaltenden Terrorgefahr sind die Sicherheitsvorkehrungen in Frankreich groß. Auch in Rheinland-Pfalz kontrolliert die Bundespolizei entlang der Grenzen zu Frankreich, Belgien und Luxemburg. 40 bis 50 Beamte sind an den Autobahnen zum Beispiel in der Eifel im Einsatz.

Gewaltbere Fans aus dem Verkehr ziehen

Es geht laut Bundespolizei vor allem darum gewaltbereite Fans aus dem Verkehr zu ziehen – die sollen erst gar nicht nach Frankreich einreisen können. Heißt: Vor allem Fanbusse sind im Fokus, aber auch verdächtige Fahrzeuge – auch mit Blick auf die allgemeine Terrorgefahr, hieß es.

Kontrolliert wird stichprobenartig mit mobilen Einheiten, also Streifen, die in einem Radius von 30 Kilometern im Grenzbereich unterwegs sind. Da wo viel los ist kann es zeitweise aber auch feste Kontrollpunkte geben. Aber nicht nur an den Grenzen, sondern auch im Inland sind Bundespolizisten während der EM im Einsatz, zum Beispiel bei der An- und Abreise zu Public-Viewing-Veranstaltungen.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: