Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

22-jährige Frau aus Baden-Württemberg vermisst

Der Fall einer seit Tagen vermissten 22-Jährigen aus Backnang (Rems-Murr-Kreis) gibt weiter Rätsel auf. Die Polizei vermutet, dass die Frau getötet wurde.

Hinweise führten zu Mülldeponie

Die 22-jährige Katharina aus Strümpfelbach ist seit Mittwochabend spurlos verschwunden. Letzter bekannter Aufenthaltsort der Frau war ihre Wohnung in der Flurstraße. Die Beamten haben nun einen 24 Jahre alten Verdächtigen festgenommen. Ob er sich bereits zu den Vorwürfen geäußert hat, wollte ein Polizeisprecher am Dienstag nicht verraten. Medienberichten zufolge soll es sich um den Ex-Partner der Frau handeln. Mit ihr soll er zwei Kinder haben. Dies bestätigte die Polizei jedoch nicht. 

Ein Zeugenhinweis hatte die Beamten am Wochenende zu einer Mülldeponie im Stadtteil Steinbach geführt. Nach Informationen der "Backnanger Kreiszeitung" suchten die Ermittler nach einem Teppich, den der Verdächtige zuvor dort abgegeben haben soll. Seit dem Aufruf der Polizei seien wenige Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, sagte der Sprecher.

Gesucht Mädchen Polizei.JPG
Bild: Kriminalpolizeidirektion Waiblingen

 

Polizei sucht Zeugen

Wo wurde Katharina Kleinschmidt das letzte Mal gesichtet? Wurde sie beim Verlassen der Wohnung gesehen? Wurde sie möglicherweise an ihrer Wohnung abgeholt? Wenn ja, wurde hierbei ein Auto bemerkt oder war sie in Begleitung? Wurde die Gesuchte nach dem Mittwochabend woanders gesehen? Wer hatte in den letzten Tagen Kontakt (persönlich, telefonisch oder im Netz) zu der Vermissten? Hinweise sollen direkt an die Kriminalpolizei Waiblingen unter Telefonnummer 07151/9500 weitergegeben werden.

 

Quelle: Polizeipräsidium Aalen

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: