Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Öffentliche Fahndung nach Inhaftiertem geht weiter

Nach der Flucht eines verurteilten Mörders hat die Staatsanwaltschaft Frankenthal jetzt doch eine öffentliche Fahndung veranlasst. Seit heute sucht sie mit diesen Foto nach dem 47-Jährigen.

Polizei480

Bild: Shutterstock.com -Symbolbild

 

Wer hat diesen Mann gesehen?

Öffentliche Fahndung nach Inhaftiertem

Nach der Flucht eines verurteilten Mörders hat die Staatsanwaltschaft Frankenthal jetzt doch eine öffentliche Fahndung veranlasst. Seit heute sucht sie mit diesem Foto nach dem 47-Jährigen.


Viele Diskussionen

 
Zeitgleich kritisierte die Staatsanwaltschaft die Veröffentlichung veralteter Fotos in anderen Medien. Das sei kontraproduktiv, weil der Mann inzwischen erheblich anders aussehe, heißt es. Der verurteilte Mörder und Vergewaltiger saß seit 2000 in der Diezer Justizvollzugsanstalt ein und konnte am Dienstag vergangener Woche während eines begleiteten Ausgangs in Limburg fliehen. Das wollte die Staatsanwaltschaft zuerst geheim halten, um unauffällig das persönliche Umfeld des Mannes durchleuchten zu können. Ein Bericht der Bild-Zeitung brachte die Flucht aber ans Licht und löste eine Diskussion über das richtige Vorgehen in einem solchen Fall aus.

Zwischenablage01 18

Bild: Polizei

Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten bitte an das Landeskriminalamt Mainz unter der Nummer 06131 - 652833 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Polizei

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: