China will in Nordkorea-Krise vermitteln

Chinas Staats- und Parteichef Xi hat wegen der Nordkorea-Krise mit US-Präsident Trump telefoniert.

Im Telefonat rief Xi zur Zurückhaltung auf. Die betreffenden Parteien sollten Bemerkungen und Aktionen vermeiden, die zu einer Eskalation der Spannungen führen könnten. China sei bereit, mit den USA zusammenzuarbeiten, um die Probleme «angemessen zu lösen».

Neben Nordkorea hat Trump inzwischen auch Venezuela gedroht, militärisch einzugreifen. Die Lage in dem südamerikanischen Land sei ein gefährliches Chaos.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: