RPR Hilft
Gesamtsumme: 16.862
Gabriele Schmid 10 €
Inge Hammes 30 €
Martha Chatziiliadou 500 €
Nadine Fey 20 €
Thomas Korneli 70 €
Rosé-Marie Reuter 20 €
Petra Kuth 10 €
Silvia Gerstmann 20 €
Wilfred Kanschat 20 €
Alain Backes 20 €
Spende jetzt!

Bombenanschlag in griechischer Hauptstadt

Eine starke Explosion hat in der Nacht zum Dienstag das Gebäude des Verbands der griechischen Industrie (SEV) im Zentrum Athens erschüttert....

Athen Kotsovolos Panagiotis Shutterstock
Athen Kotsovolos Panagiotis Shutterstock, by rpr1admin

Bild: Kotsovolos Panagiotis / Shutterstock.com

 

Eilmeldung

Bombenanschlag in griechischer Hauptstadt

Eine starke Explosion hat in der Nacht zum Dienstag das Gebäude des Verbands der griechischen Industrie (SEV) im Zentrum Athens erschüttert. Rund 40 Minuten vor dem Bombenanschlag hatte ein Unbekannter den Anschlag telefonisch bei verschiedenen Zeitungen angekündigt, teilte die Polizei mittlerweile mit.

Entsprechend waren Polizei, Feuerwehr und Sicherheitskräfte bereits vor Ort, als die Bombe explodierte. Verletzt wurde niemand, doch nach Polizeiangaben entstand an der Geschäftsstelle des Verbandes und an umliegenden Gebäuden ein hoher Sachschaden. Wer hinter dem Anschlag steckt, ist noch nicht bekannt.

Athen Twitter 480x
Athen Twitter 480x, by rpr1admin

Bild: Twitter zdf heute

Der Industrieverband SEV gerät nicht zum ersten Mal in den Fokus von Attentätern: Im Jahr 2010 wurde auf die SEV-Zentrale ein Brandanschlag verübt. Damals bekannte sich die Organisation «ZeroTolerance» zu dem Attentat. Bei der Gruppe handelt es sich nach Medienberichten um eine Art linksextreme Stadt-Guerilla, die sich in den vergangenen Jahren immer wieder zu Brandanschlägen auf Büros griechischer Politiker und Institutionen bekannt hat.

Quelle: dpa

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: