Betrunkener Mann stößt Kontrolleur ins Gleisbett

Am Freitagnachmittag wurden drei betrunkene Männer beim Schwarzfahren erwischt. Wie einer der Männer reagiert, ist unfassbar...

Subway 480
Subway 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

Eskalation nach Fahrscheinkontrolle an Berliner U-Bahn Station

Betrunkener Mann stößt Kontrolleur ins Gleisbett

Betrunkene Schwarzfahrer in U-Bahn erwischt

Wie der spiegel aktuell berichtet, sind am Freitagnachmittag drei betrunkene Männer von einem 33-Jährigen Kontrolleur in einer Berliner U-Bahn ohne Fahrschein erwischt worden. Es handelt sich um einen  20, einen 22 und einen 35 Jahre alten Fahrgast. Als sie in eine Ticketkontrolle der BVG Beamten geraten, fliegen die betrunkenen Schwarzfahrer auf.

Aggressives Verhalten führt zur Eskalation

Laut Presseberichten, sollen die drei Männer schon während der Fahrscheinkontrolle ungehalten gewesen sein. Zur totalen Eskalation kam es an der U-Bahnstation Schlesisches Tor, wo die 3 Schwarzfahrer mit den BVG Mitarbeitern aussteigen. Einer der drei Männer reagierte aggressiv und schubste einen der Kontrolleur auf das Gleisbett. Das aggressive Verhalten der drei betrunkenen Männer konnte erst mithilfe von weiteren Sicherheitsleuten gebändigt werden. Daraufhin werden die drei Männer von der Polizei festgenommen. Der 33-Jährige U-Bahn Kontrolleur wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Aussagen der Angeklagten

In der Vernehmung äußerten sich die drei Schwarzfahrer zu dem Fall und sagten aus, dass sie sich von den Sicherheitsleuten provoziert gefühlt haben. Darüber hinaus gaben sie an, dass sie von den Beamten ebenfalls geschlagen und getreten wurden. Aus diesem Grund wäre es laut Darstellung der Männer deshalb zur Eskalation und das Schubsen auf die Bahngleise gekommen.

Ermittlungen laufen

Aktuell läuft ein Verfahren gegen die drei betrunkenen und kriminellen Männer. Aktuell wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Eingriffs in den Bahnverkehr gegen sie ermittelt. 

Quelle: spiegel

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: