Auto-Attacke auf Champs-Elysées

Nach einer Auto-Attacke auf den Champs-Elysées in Paris ist der mutmaßliche Angreifer tot.  Das bestätigte Frankreichs Innenminister Collomb. 
Der Mann war auf dem Pracht-Boulevard mit seinem Fahrezeug offenbar gezielt in einen Polizeibus gerast. Auf Fernseh-Bildern war zu sehen, wie das Auto des Angreifers direkt danch in Flammen aufging. Polizisten wurden nicht verletzt. 
 
Im Fahrzeug fanden Ermittler später Waffen. Laut Medienberichten handelt es sich unter anderem um eine Kalaschnikow und Gasflaschen. Die Motive sind unklar.

Neues vom LKA

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: