Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Altweiber startet stürmisch

Morgen beginnt die Straßenfastnacht in den Karnevalshochburgen und das Wetter könnte närrischer kaum sein. Die Aussichten für die Hochburgen...

Pfuetze Shutterstock 480x

Bild: Shutterstock

 

 

Rheinland-Pfalz

Die Fastnachtswoche startet stürmisch:
Altweiber wird regnerisch und sehr windig

 

Morgen beginnt die Straßenfastnacht in den Karnevalshochburgen und das Wetter könnte närrischer kaum sein. Es gibt ein ständiges Hin und Her zwischen Sonne und Regenwolken, dazwischen sogar immer wieder Optionen auf reichlich Wind.

Für Rheinland-Pfalz gilt:

Es ist stark bewölkt bis bedeckt und es fällt zeitweise Regen- oder Schneeregen, anfangs im Bergland oberhalb von 300 m auch Schnee. Die Schneefallgrenze steigt im Laufe des Tages auf etwa 800 m an. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 4 und 7 Grad, in höheren Lagen um 2 Grad.

In den Hochburgen entlang des Rheins wird das Feiern eine eher ungemütliche Angelegenhei: Immer wieder fällt Regen, in den höheren Lagen kann sogar vorübergehend Schneeregen oder Schnee fallen: 5 bis 10 Grad, ab dem Vormittag aus Westen Regen, die Eröffnung der Straßenfastnacht fällt entlang des Rheins meist ins Wasser, zudem ist es in der Mitte windig.

Raum Trier: Ein Mix aus Schnee und Regen bei rund 7 Grad
Raum Koblenz: Regen bei bis zu 8 Grad
Raum Mainz: Regen bei kühlen 7 Grad
Raum Kaiserslautern: Ein Mix aus Schnee und Regen bei gerade einmal 4 Grad
Raum Südpfalz: Regen bei frischen 6 Grad

Köln: Am Donnerstag weht ein mäßiger bis frischer Wind, es werden bis zu 9 Grad erreicht. Dabei fällt besonders am Vormittag zeitweise etwas Regen in Form von Schauern.

Düsseldorf: Es ist am Donnerstag meist bedeckt und regnerisch. Die Sonne scheint nicht. Dabei werden 9 Grad erreicht. Der Wind weht teils stürmisch aus westlichen Richtungen.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: