RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.171
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

14-Jähriger mit Gelenkbus auf Kölner Autobahnen unterwegs

Heute Morgen hat die Polizei Köln in Frechen - Bachem einen Gelenkbus nach einer Verfolgungsfahrt angehalten...

Bus St 480
Bus St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Wilde Verfolgungsjagd auf der A1

14-Jähriger mit Gelenkbus

auf Kölner Autobahnen unterwegs

Heute Morgen (10. November) hat die Polizei Köln in Frechen - Bachem einen Gelenkbus nach einer Verfolgungsfahrt angehalten. Der 14-jährige Fahrer hatte zuvor das Fahrzeug in Dormagen entwendet. Nun ermittelt die Polizei gegen den Jugendlichen.

Die Polizei staunte nicht schlecht

Gegen 9.20 Uhr meldete ein aufmerksamer Autofahrer über den Notruf 110 der Polizei einen auffallend jungen Busfahrer auf der Bundesautobahn 57 in Höhe Chorweiler. Der Fahrer war in Richtung des Autobahnkreuzes Köln - Nord unterwegs und fiel weiter durch die unsichere Fahrweise auf. Im Autobahnkreuz wechselte er auf die A 1 in Fahrtrichtung Süden. Ab hier nahm ein Streifenteam umgehend die Verfolgung auf. Trotz eindeutiger Haltesignale gab der Fahrer weiter Gas. An der Ausfahrt Gleuel verließ der Jugendliche die Autobahn und versuchte immer noch zu entkommen. Nach etwa einem Kilometer hielt er jedoch an und gab auf. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie den Omnibus betraten. Tatsächlich handelte es sich um einen auffallend jungen Busfahrer. Er ist gerade einmal 14 Jahre.

Grund für diese waghalsige Aktion…

Den Grund für seine waghalsige Aktion ermittelten die Beamten schnell. Nach Streitigkeiten mit seinem Stiefvater griff er sich unbemerkt den Schlüssel. Er ging zum nahegelegenen Parkplatz des Linienbusses, startete den Motor und fuhr los.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bei der ersten Inaugenscheinnahme stellten die Polizisten einen möglichen Unfallschaden am rechten Außenspiegel fest. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der Bus wurde durch die Beamten bis zur Übergabe an den Eigentümer sichergestellt. Der 14-Jährige muss sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs und wegen einer Verkehrsunfallflucht in einem Straferfahren verantworten. 

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: