RPR Hilft
Gesamtsumme: 76.513
Liane Biet 50 €
Sven Welzel 50 €
Desiree Rückert 100 €
Jeannette Richter 20 €
Dana Hentschel 35 €
Miriam Weinkauf-Henn 30 €
Lilli Wachsmuth 50 €
Maria und Marcello Portelli 30 €
Felix Krämer 10 €
Anne und Hubert Stüber 30 €
Spende jetzt!

10-jähriges Mädchen stürzt auf Gleisen

Es war eine schreckliche Nachricht, die bei der Leistelle Beamten der Bundespolizei am Dienstagmorgen einging...

Gleise St 480
Gleise St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Reaktion des Vaters rettete ihr Leben

10-jähriges Mädchen stürzt auf Gleisen

Es war eine schreckliche Nachricht, die bei der Leistelle Beamten der Bundespolizei am Dienstagmorgen einging: Ein Kind war in Aachen-Schanz auf ein Gleis gefallen, als eine Regionalbahn einfuhr. Nur durch die blitzschnelle Reaktion ihres Vaters kam das Mädchen „nur“ mit Verletzungen davon.

 

Mädchen verlor das Gleichgewicht und stürzte auf Gleisen

Die Strecke wurde durch die Bundespolizei sofort gesperrt. Beim Eintreffen einer Streife der Bundespolizei war das ca. 10-jährige Mädchen bei Bewusstsein und wurde durch drei Krankenpfleger Auszubildende vor Ort erstversorgt. Das Mädchen machte einen sichtlich desorientierten Eindruck und konnte nicht angesprochen werden. Der am Bahnsteig anwesende Vater des Mädchens erklärte, dass seine Tochter aufgrund eines Tinnitus wohl das Gleichgewicht verloren haben muss und dadurch zwischen Bahnsteigkante und einfahrender Regionalbahn gefallen sei. Er selbst befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls einige Meter von seiner Tochter entfernt auf dem Bahnsteig, hat sich aber geistesgegenwärtig zur Unfallstelle begeben und seine Tochter aus dem Gleisbereich gezogen.

 

Mädchen musste mit Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus

Das Mädchen zog sich eine Platzwunde am Kopf zu und die eintreffenden Rettungskräfte der Feuerwehr diagnostizierten ein Schädel-Hirn-Trauma, Lebensgefahr soll jedoch nicht bestanden haben. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen ist ein Fremdverschulden auszuschließen. Der Lokführer der RB 20 hatte den Unfall nicht mitbekommen, da sich dieser erst ereignete, als die Lok diesen Bereich bereits passiert hatte. Das Mädchen wurde in ein Aachener Krankenhaus eingeliefert und wird dort weiter medizinisch versorgt.

 

Die Polizei warnt

Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass gerade beim Einfahren von Zügen in den Bahnsteigbereich ein genügender Abstand einzuhalten ist. Die weiße Markierung auf den Bahnsteigen sollte erst überschritten werden, wenn der Zug zum Stehen gekommen ist. Die Gefahr der Sogwirkung vorbeifahrender Züge oder wie in diesem Fall der Verlust des Gleichgewichts wird oft unterschätzt und könnte zu schwerwiegenden Unfällen führen.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema: