Knoblauchzehe kann kaputte Scheibe retten

Knoblauch kann zu Deiner Rettung werden, wenn Du einen feinen Haarriss in Deiner Windschutzscheibe entdecken solltest!

Klebrige Angelegenheit

Die geschmacksintensiven Zehen haben nicht nur einen festen Platz in der Küche verdient – Knoblauch ist auch ein sehr starker, natürlicher Klebstoff!

Vielleicht ist Dir nach dem Schneiden und Zerkleinern von Knoblauchzehen auch schon mal aufgefallen, dass Deine Hände sich klebrig anfüllen?! Schuld daran sind die Saccharoseverbindungen, die im Saft der Pflanze enthalten sind. Diese sorgen dafür, dass Knoblauch tatsächlich als Kleber verwendet werden kann. Beispielsweise lässt sich schon mit einer Zehe eine Glasscheibe reparieren!

 

Schnelle Lösung im Notfall

Entdeckst Du zum Beispiel beim Autofahren einen kleinen Riss in Deiner Windschutzscheibe, der droht sich zu vergrößern, schnappe Dir sofort etwas Knoblauch und leiste „erste Hilfe“. Dafür musst Du die Zehe nur der Länge nach durchschneiden und damit mehrmals mit leichtem Druck über den Riss reiben. Überschüssiger Saft lässt sich mit einem Küchentuch schnell entfernen.

Sofort wirst Du den Effekt bemerken: Der Haarriss wird gleich kaschiert und vergrößert sich nicht. Sogar bei Steinschlägen hat sich dieser geniale Notfall-Trick schon bewährt!

 

Achtung: Natürlich ist es gerade bei Rissen an einer Autoscheibe unbedingt nötig, so bald wie möglich eine Werkstatt aufzusuchen! Der Knoblauch-Trick ist keine Dauerlösung, hilft Dir aber, die Zeit bis zum Reparatur-Termin sicher zu überbrücken.

 

Quelle: Geniale Tricks

Weitere Themen

Mehr von RPR1.