RPR Hilft
Gesamtsumme: 59.221
Carla Brizzi-Deriu 20 €
Kistin Schmidt 150 €
Karin Blaut-Liebing 25 €
Goran Postolov 20 €
Nadja Ohmer 20 €
Alexander Kiefer 30 €
Sabine Hahn 30 €
Stephan Tibo 20 €
Judith Hübsch 20 €
Maria Grießhammer 50 €
Spende jetzt!

Zwei Knirpse sorgen für völlige Verwüstung

Wer bisher dachte, man könnte seine Kinder mal eben ein paar Minuten alleine lassen, ohne das etwas Gravierendes passiert, der wird jetzt eines Besseren belehrt!

480 18
480 18, by rpr1admin

Bild: Paul Schettini/Youtube

Dieser Vater lässt seine Kinder garantiert nie wieder alleine

 Zwei Knirpse sorgen für völlige Verwüstung

Wer bisher dachte, man könnte seine Kinder mal eben ein paar Minuten alleine lassen, ohne dass etwas Gravierendes passiert, der wird jetzt eines Besseren belehrt!

Nur nie aus den Augen lassen

Sieben Minuten sind eigentlich keine lange Zeit. Jedenfalls rechnet man nicht damit, dass in diesem kurzen Moment eine halbe Wohnung verwüstet werden könnte. Paul Schettini, ein Vater aus dem US-Bundesstaat Florida, musste nun allerdings genau diese Erfahrung machen.

Schettini war über ein Wochenende mit seinem Nachwuchs alleine zu Hause. Die Vater-Kind-Zeit klappte eigentlich auch hervorragend – bis der Amerikaner seine beiden Sprösslinge alleine in ihrem Zimmer spielen ließ.

Alles voller Farbe

Als Schettini rund sieben Minuten nach seinen Kindern schauen wollte, traf ihn fast der Schlag! Innerhalb kürzester Zeit hatten seine Tochter und sein Sohn das komplette Zimmer verwüstet. An sämtlichen Wänden klebte rote Farbe, der Teppich war ruiniert und sogar der Hund hatte einen Anstrich bekommen!

„Es sah aus wie Kriegsbemalung! Ich war so geschockt, aber ich wurde nicht wütend. Ich musste lachen. Das sind eben Kinder und es ist eine witzige Geschichte“, so der Vater gegenüber ABC News.

„Warnung“ mit Augenzwinkern

Paul Schettini filmte den „Kriegsschauplatz“ und veröffentlichte das Video bei Youtube. Mit einem Augenzwinkern warnt er in dem Clip andere Eltern, vor den „Gefahren unbeaufsichtigter Kinder“.

Die Farbe, die die Kids für ihre Aktion verwendet hatten, war übrigens wasserlöslich! Mit ein bisschen Hilfe seiner Nachbarn, konnte der Vater das größte Übel also recht schnell wieder beseitigen. Nochmal aus den Augen lassen wird er seinen Nachwuchs so schnell aber sicher nicht…

Quelle: netmoms.de

Weitere Themen

Mehr von RPR1.