RPR Hilft
Gesamtsumme: 138.899
Julian Wagner 70 €
Gerald Böhler 30 €
Reiner Doniat 35 €
Silvia Bauer 20 €
Christoph Lambert 100 €
Reiner Doniat 35 €
Reiner Doniat 35 €
Heinz-Albert Nauth 40 €
Dieter (+Ehefrau Karin) Bühler 50 €
Melanie Seibert 25 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Zustand an vielen Schulen miserabel

Wie sind die Zustände an der Schule Deiner Kinder?

Klo Shutterstock 480x 1
Klo Shutterstock 480x 1, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

"Viele Kinder gehen vor Ekel nicht mehr auf die Schultoiletten."

Zustand an vielen Schulen miserabel

Alles fing mit einem Artikel der "Zeit" über die Beschaffenheit von Turnhallen, Klassenzimmern und Schultoiletten an deutschen Schulen an und endete mit mehr als 3000 besorgten Eltern, die sich auf besagten Artikel meldeten und darüber berichteten, dass ihre Kinder vor lauter Ekel die Schultoiletten nicht nutzen würden, um ihre Notdurft lieber in Gebüschen oder erst am Nachmittag in den heimischen vier Wänden zu verrichten.

Immer mehr Schulen bitten Eltern um Hilfe bei
Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten

Wie die "Zeit" weiter berichtet, haben mehr als zwei Drittel der 3000 Eltern berichtet, dass die Ausstattung der Schule ihrer Kinder "eher schlecht" oder wirklich "schlecht" sei. Interessant ist hierbei auch, dass mehr als 90 Prozent der Eltern angaben, sie seien schon einmal von der Schule ihrer Kinder aufgefordert worden, die örtliche Schule mit Renovierungsarbeiten und / oder Sachspenden zu unterstützen, da es den Schule alleine nicht möglich sei, die Instandhaltung des Schulgebäudes zu gewährleisten.

Im SocialWeb tauchen unter den Schlagworten "Schule" und "Ruine"
zahlreiche Beispiele maroder Schulgebäude auf:

Twitter 480x 2
Twitter 480x 2, by rpr1admin

Bild: Screenshot Twitter

Zustand der Schultoiletten sei drastisch

In den Leserbriefen und Reaktionen der betroffenen Eltern zeigt sich besonders häufig, dass vor allem die miserablen Zustände auf Schultoiletten den Kindern besonders zusetze.

Schule Shutterstock 480x
Schule Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

Demnach  führen fehlende Klobrillen, kaputte Abwasserrohre, beschmutze Türen und Wände und zahlreiche andere Faktoren dazu, dass viele Kinder vor lauter Ekel die Toiletten während eines Schultages lieber meiden und dafür weniger trinken oder sogar den ganzen Tag ausharren, um dann zu Hause aufs Klo gehen zu können:

"Jedes dritte Kind verkneift es sich den Eltern zufolge in staatlichen Schulen, auf die Toilette zu gehen. Es geht in der Pause lieber raus, in die Büsche. Es trinkt morgens nichts zum Frühstück, um am Vormittag bloß nicht zu müssen. Es lernt, den Harndrang zurückzuhalten, so lange, bis es wieder zu Hause ist. Und das sogar in Schulen, die eigentlich in einem ordentlichen Zustand sind." (Quelle: "Die Zeit")

Wie sind die Zuständen
an der Schule Deiner Kinder?

Weitere Themen

Mehr von RPR1.