RPR Hilft
Gesamtsumme: 110.185
Nadine Stramski 50 €
Christa Gerhards 10 €
Karin Scharnbach 20 €
Thomas Fiedler 20 €
Dietmar Littek 50 €
Bianca Mahler 20 €
Walter & Andrea Grünfelder 100 €
Marietta Delnef 25 €
Jasmin Meurer 50 €
Katja Martini 25 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

ZU FAUL ZUM ABSCHMINKEN?

Ladies aufgepasst: So geht es schnell und effektiv...
Abschmineknhaedaer
Abschmineknhaedaer, by rpr1admin

Bild: shutterstock.com

Wieder mal zu faul?

Nicht abschminken solltest Du Dir abschminken

Hand auf’s Herz, wir kennen es alle. Zumindest ein Großteil der Damenwelt. Der Tag war lang und heiß und auf einmal ist man hundemüde und könnte im wahrsten Sinne auf der Stelle einschlafen. Und auch wenn das schlechte Gewissen an uns nagt, verschiebt man der bleiernen Müdigkeit wegen das mühselige Abschminken auf den nächsten Morgen. Und das, obwohl wir wissen, wie wichtig es ist, sich abends diese paar Minuten zu nehmen, denn die Haut verzeiht es schlicht nicht, wenn Schminke abends draufbleibt.
Dermatologen und Kosmetikerinnen predigen immer wieder, dass die Haut sich nachts erholt und neue Zellen bildet. Verstopfen Make-up, Puder und Rouge die Poren, kann sie nicht richtig atmen und der Regenerationsprozess wird gestört. Die Folge: Bakterien haben leichtes Spiel in unserem Gesicht, Mitesser und Pickel können sprießen, Fältchen entstehen und empfindliche Haut reagiert möglicherweise sogar allergisch.

Aber nicht nur für unsere Haut hat es Konsequenzen, nicht befreit zu werden, auch unsere Augen, die morgens bestenfalls strahlen sollten, nehmen Nachlässigkeit in Sachen Abschminken übel. Bleibt die Wimperntusche über Nacht drauf, kann das im wahrsten Sinne ins Auge gehen. Auch wenn viele Wimperntuschen pflegende Elemente haben, trocknen Reste die Wimpern aus. Dadurch werden sie spröde und brechen schlimmstenfalls einfach ab. 
Also: runter mit dem Zeug. 

Ich schminke mich aber gar nicht! 

Du benutzt keine, sagen wir mal, dekorative Kosmetik und magst es ganz natürlich? Das bedeutet nicht, abends einfach so ins Bett gehen zu können. Die Haut muss in jedem Fall abends gereinigt werden, wenn  man auf einen frischen und rosigen Teint am nächsten Morgen besteht, denn auch auf ungeschminkter Haut lagern sich über den Tag hinweg Schadstoffe und Schmutzpartikel ab, die entfernt werden sollten. 

So machst Du es richtig! In nur drei Minuten. 

1. Anfangen mit den Augen 

Augen Shutterstock
Augen Shutterstock, by rpr1admin

Bild: shutterstock.com

Wimperntusche, Kajal, Lidschatten und Co. lassen sich am besten mit Augen-Make-up-Entfernern beseitigen, die speziell auf die Bedürfnisse der empfindlichen, dünnen Haut der Augenpartie abgestimmt sind. Einfach ein paar Spritzer des „Removers“ auf ein Wattepad geben, dieses kurz  und sanft auf das geschlossene Auge drücken und von Innen nach Außen wegtupfen. 
Dann den Wattepad zu einem Dreieck umklappen und den unteren Wimpernkranz ebenfalle von Innen nach Außen reinigen.

2. Gesicht

Es muss nicht immer wie wild schäumen, um wirklich eine optimale Sauberkeit zu erzielen. Am besten eignet sich die gute alte Reinigungsmilch für die eher trockene und empfindliche Haut. Einfach auf dem Gesicht verteilen, in kreisenden Bewegungen auftragen und im Anschluss mit einem in lauwarmen Wasser getränkten Wattepad abnehmen. Bei fettiger oder zu Unreinheiten neigender Haut eignet sich ein mildes Waschgel. 
Und wichtig für die folgende Pflege ist ein sanftes Gesichtswasser. Die Inhaltsstoffe der Creme können dann optimal in die Haut eindringen. 

Warum nicht praktische Feuchttücher? 
Abschminktücher sind unschlagbar praktisch für den Urlaub. Im Alltag sind sie aber nicht wirklich geeignet, weil sie schlicht oberflächlicher säubern als herkömmliche Reinigungsmilch. Dasselbe gilt auch für die neuen „Alles in einem“-Abschminklotionen, die als Augen-Make-up-Entferner, Reiniger und Gesichtswasser dienen sollen. 

3. Pflegen…

Dafür einfach eine Feuchtigkeitscreme auf die jetzt schön gereinigte Haut auftragen. Nur im Winter, bei Temperaturen deutlich unter 0 Grad, sollte die Creme reichhaltiger sein. 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.