RPR Hilft
Gesamtsumme: 125.259
Andreas Hahn 70 €
Sean-Christian Vogt 25 €
Familie Linden 300 €
Pia Blon 30 €
Christa Klose 20 €
Brigitte Weiler 50 €
Sonja Scherren 225 €
Peter Prämassing 50 €
Fred Göbel 100 €
Mina Solbach 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Zähne putzen mit Aktivkohle?!

Der neueste Clou im Badezimmer: Zähne putzen mit Aktivkohle. Tausende schwören mittlerweile auf diesen Geheimtipp...

Gesicht Shutterstock 480x
Gesicht Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

"Spagetthiiiiiiiiiii!"

Der Geheimtipp für weiße Zähne

Das perfekte Lächeln. Wer wünscht es sich nicht. Doch perfekt ist es erst dann, wenn die Beißerchen nicht nur gerade sondern auch besonders weiß sind. Im Zahnpastaregal in der Drogerie im die Ecke gibt es mittlerweile gefühlt tausend Zahnpflegeprodukte, die alle das Gleiche versprechen, strahlend weiße Zähne im Handumdrehen. Dieses Versprechen lassen sich die Firmen teuer bezahlen: Gurgelspülungen, Zahnseide in den verschiedensten Geschmacksrichtungen, Zahngel, -pasta und Aufhellungscremes. Doch so wirklich will es nicht klappen. Bleibt am Ende doch nur der Besuch beim Onkel Doc. und eine super teure Bleeching-Behandlung?

Zahnpasta war gestern

Die Antwort lautet, Nein! Der Geheimtipp in Sachen weiße Zähne nennt sich Aktivkohle. Im Netz kursieren mittlerweile zahleiche Videos und Blogeinträge, in denen begeisterte Menschen mit weißen Zähnen in die Kamera grinsen und auf die tägliche Zahnhygiene mit Aktivkohle schwören.

Zaehne Shutterstock 480x
Zaehne Shutterstock 480x, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Was ist Aktivkohle?

Bei Aktivkohle handelt es sich NICHT um Holz- oder Grillkohle - auch wenn die Farbe dieselbe ist. Aktivkohle ist medizinische Kohle und wird meistens verwendet, um Durchfallerkrankungen in den Griff zu bekommen. Zu kaufen gibt es Aktivkohle als Kapseln oder Tabletten in der Apotheke oder in Online-Shops - rezeptfrei.

Durch die Verarbeitung wird Aktivkohle zu einem feinporigen, porösen Kohlenstoff, der die Eigenschaft hat, unerwünschte Farb-, Geschmacks- und Geruchsstoffe aus Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten zu entfernen.

Was macht die Zähne weiß?

Rauchen, Kaffee und grundsätzlich alle Speisen und Getränke führen früher oder später zur Verfärbung der Zähne. Dafür verantwortlich sind die in Lebensmitteln enthaltenen "Tannine" (Gerbstoffe). Aktivkohle hat in diesem Zusammenhang die Eigenschaft, diese Gerbstoffe zu binden.

Zahnpasta 200x
Zahnpasta 200x, by rpr1admin

Bild: https://shop.curaprox.de/black-is-white/138-white-is-black.html

Was sagen Zahnärzte?

Um aus Aktivkohle Zahnpasta zu machen, werden die Tabletten mit einem Mörser zu Pulver verarbeitet. Dann mischt man dem Pulver Wasser bei. Ist eine Art Paste bzw. Masse entstanden, dann kann man das schwarze Etwas auf die Zähne schrubben. Kurz einwirken lassen,
ordentlich ausspülen, fertig!

Mediziner raten bislang davon ab, die Zähne mit der Kohle-Pasta zu putzen. Bisher ist nämlich nicht klar, ob die Aktivkohlepartikel den Zahnschmelz nachhaltig beschädigen.

In diversen Onlineshops gibt es mittlerweile auch Zahnpasta, die bereits Aktivkohle enthält. Der Markt boomt. Doch Blogger & Co. sehen den größeren Effekt bei der Anwendung der reinen Aktivkohle, den in den speziellen Zahnpasta oder der Kohlegehalt noch lange nicht so hoch wie bei der Selfmade-Paste.

Quelle: brigitte.de

Weitere Themen

Mehr von RPR1.