RPR Hilft
Gesamtsumme: 165.256
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Wichtige Warnung eines Vaters!

Dass er sich seine Hände nicht richtig gewaschen hat, hätte seine kleine Tochter beinahe das Leben gekostet…

Herjua
Herjua, by rpr1admin

Bild: herjua / Shutterstock

Wichtige Warnung eines Vaters

"Wascht Eure Hände richtig!"

Dass er sich seine Hände nicht richtig gewaschen hat, hätte seine kleinen Tochter beinahe das Leben gekostet…

Berührendes Posting im Netz

Vom Respiratory-Syncytial-Virus (kurz RSV) haben wahrscheinlich die Wenigsten von uns schon einmal gehört. Nach dieser bewegenden Geschichte eines Vaters, wissen wir allerdings, dass damit keinesfalls zu spaßen ist.

Warum RSV seine kleine Tochter fast umgebracht hätte und weshalb er sich teilweise selbst die Schuld dafür gibt, erklärte der Vater in einem Posting auf Imgur. Darin heißt es unter anderem:

„Ich möchte euch meine kleine Kämpferin vorstellen. Vor drei Wochen wurde sie mit einer Hirnhautentzündung ins Krankenhaus gebracht. Sie erholte sich nach wenigen Tagen, doch jetzt kämpft sie gegen RSV.  Wir hätten sie letzten Montag beinahe verloren. Die Ärzte sagten uns, wenn es schlimmer wird, können sie nichts mehr für sie tun [...] Als die Kinderärzte ankamen, um sie abzuholen, hatte sie einen Herzstillstand. Sie haben sie wiederbelebt und sofort an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Daraufhin wurde bei ihr RSV, eine schwere Form der Grippe, Bronchitis und eine teilweise kollabierte Lunge diagnostiziert. [...]

Heute kann ich bekannt geben, dass es ihr schon viel besser geht. [...] Wir können vielleicht sogar dieses Wochenende nach Hause gehen. RSV ist kein Spaß. Ich wusste nicht viel darüber, bis letzte Woche, als die Krankheit mir fast meine Tochter genommen hätte. Bitte achtet darauf, dass ihr immer eure Hände wascht, bevor ihr eure Kleinen anfasst. Und packt sie immer gut ein, bevor ihr mit ihnen raus in die Kälte geht."


Imgur 480x
Imgur 480x, by rpr1admin

Bild: http://imgur.com/gallery/6Amvv

 

RSV für Kinder äußerst gefährlich

Der für Säuglinge und Kleinkinder extrem gefährliche RS-Virus wird vorwiegend über Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Das bedeutet, wenn wir unsere Hände nicht richtig waschen und dann ein Baby anfassen, kann sich dieses sehr schnell anstecken. Das Immunsystems kleiner Kinder ist nämlich natürlich längst nicht so ausgeprägt, wie das eines Erwachsenen. Eine kleine Unachtsamkeit kann im Zweifelsfall einen schweren Krankheitsverlauf für den Nachwuchs nach sich ziehen…

 Hände waschen NIEMALS vergessen – es kann tatsächlich Leben retten!

Quelle: Wunderweib

Weitere Themen

Mehr von RPR1.