RPR Hilft
Gesamtsumme: 4.042
De Hhner DeHöhner 742 €
Schott AG runforchildren 3 €
Spende jetzt!

Was gibt´s Neues ab 1. Dezember

Das Jahr ist nun fast zu Ende und es treten einige neuen Regelungen in Kraft, die uns vor allem Vorteile im Bereich des Verbraucherschutzes bringen...

Moerschy
Moerschy, by rpr1admin

Bild: Pixabay / Moerschy

 

Ab heute ändert sich einiges:

Änderungen in Deutschland ab 01.12.

Das Jahr ist nun fast zu Ende und es treten einige neuen Regelungen in Kraft, die uns vor allem Vorteile im Bereich des Verbraucherschutzes bringen. Was sich alles ändert, erfahrt Ihr hier im Überblick:

 

Bahnkunden aufgepasst

Der Winterfahrplan der Deutschen Bahn löst ab 13. Dezember den Sommerfahrplan ab. Die Bahn verzichtet weitgehend auf Preiserhöhungen sondern weitet sogar das Sparpreis-Angebot aus. Das heißt, es ist zukünftig keine Vorverkaufsfrist mehr einzuhalten, sondern die Angebote gelten solange der Vorrat reicht. Außerdem benennt die DB den Normalpreis in Flexipreis um. Nur Kunden, die auf die Neubaustrecke Erfurt-Halle/Leipzig angewiesen sind, müssen mit einer Fahrpreiserhöhung von ein bis sieben Euro rechnen, dürfen sich aber über eine verkürzte Fahrzeit freuen.

 

Die Lebenspartnerschaft bekommt mehr Rechte

Bereits am 26. November 2015 trat das Gesetz zur „Bereinigung des Rechts der Lebenspartner“ in Kraft und brachte Änderungen in Zivil-, Sozial- und Verfahrensrecht. Die neuen Verordnungen dienen dazu, Vorschriften für Lebenspartnerschaften und Ehen gleichzustellen.  

Auch soll für gleichgeschlechtliche Paare eine Bescheinigung ausgestellt werden, um ihnen die Möglichkeit zu geben, im Ausland eine Partnerschaft auf Lebenszeit zu begründen.

Succo
Succo, by rpr1admin

Bild: Pixabay / succo

 

Integrationshilfe für Flüchtlinge

Die Bundesregierung stellt zur Integration von Flüchtlingen 10.000 neue Bundesfreiwilligendienste (Bufdis) bereit. Anfang Dezember können die ersten Freiwilligen ihren Dienst antreten. Außerdem stehen für 2016 zusätzlich 50 Millionen Euro für Bundesfreiwilligendienste zur Verfügung. Befristet ist das Sonderprogramm „BFD mit Flüchtlingsbezug“ bis zum 31. Dezember 2018.

Mehr Sicherheit für Online-Shopper

Zukünftig soll beim Bezahlen im Internet, die Identität des Kunden doppelt geprüft werden. Neben der Eingabe von zum Beispiel Kreditkartennummer und Prüfnummer muss man sich mit einem zweiten Faktor, wie einem Passwort, einer TAN-Nummer oder einem Fingerabdruck authentifizieren.

Laut Bundesregierung bedeutet dieses Verfahren zwar doppelten Aufwand für den Bezahlvorgang aber auch doppelte Absicherung für den Kunden.

Strahlungsfreies Trinkwasser

Prinzipiell ist das Trinkwasser in Deutschland, laut Bundesamt für Strahlenschutz (BfS), nur sehr gering belastet. Dennoch kann sich je nach Lage ein erhöhter Gehalt an natürlichen radioaktiven Stoffen im Trinkwasser befinden. So sollen, die seit dem 25. November eingeführten, umfassenderen Untersuchungen und Überwachungen, Verbraucher besser von überhöhten Werten schützen.  

Pezibear
Pezibear, by rpr1admin

Bild: Pixaybay / pezibear

Weniger giftiges Spielzeug

Die Grenzwerte für den Krebserregenden Stoff "Polyzyklischer-aromatischer-Kohlenwasserstoff (PAK)" werden ab 27. Dezember 2015 ,laut Informationsportal „Reach“ des Umweltbundesamtes, heruntergesetzt. So dürfen Verbraucherprodukte wie Sportartikel und Werkzeuge nur noch ein Milligramm je Kilogramm krebserregende PAK enthalten, Spielzeug und Babyartikel ein Grenzwert von 0,5 Milligramm je Kilo.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.