Tipps fürs Public Viewing und den Autokorso

Deutschland im absoluten Ausnahmezustand. Die Europameisterschaft in Frankreich läuft auf Hochtouren, die Nationalelf ist in den KO Runden. Zeit zu Feiern und zu Jubeln! Doch wie viel ist eigentlich erlaubt?

Autokros
Autokros, by rpr1admin

Bild: Smileus / Shutterstock.com

Mit diesen Tipps kommt ihr ohne rote Karte durch die EM

Tipps fürs Public Viewing und den Autokorso

Deutschland im Fußballausnahmezustand. Die Europameisterschaft in Frankreich läuft auf Hochtouren, die Nationalelf ist in den KO Runden. Zeit zu Feiern und zu Jubeln! Doch wie viel ist eigentlich erlaubt?

 

Autokorsos

Endlich! Deutschland hat gewonnen! Für die Fans folgt ein Highlight des Abends: der Autokorso. Die Stadt versinkt in einem schwarz rot goldenen Fahnenmeer begleitet von hupenden Autos, die die Straßen auf und ab fahren. Fans grölen bei lauter Musik aus den offenen Fenstern und lassen so ihren Emotionen freien Lauf. Genau genommen sind Autokorsos aber verboten, sagt Anja-Mareen Decker, Leiterin der Rechtsabteilung bei der Rechtsschutzversicherung ADVOCARD. Ein Hupkonzert kann, wenn es über den Rahmen hinaus schießt, mit einem Bußgeld bestraft werden, da es sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit handelt.

Deshalb unser Tipp an Euch: Bleibt angeschnallt und hängt Euch nicht aus dem Fenster. So vermeidet ihr nicht nur Unfälle, sondern auch Probleme mit der Polizei. 

 

Alkohol am Steuer

Die Sache sollte klar sein und auch Bernd Engelien von der Zurich Versicherung warnt eindringlich davor sich alkoholisiert ans Steuer zu setzen: „Beim Autokorso gilt – wie im Alltag im Straßenverkehr: Kein Alkohol am Steuer. Wer betrunken Auto fährt, der handelt kriminell und riskiert im Ernstfall auch seinen Versicherungsschutz.“

Fillparty
Fillparty, by rpr1admin

Bild: Shutterstock

 

Grillparty

Viele Spiele dieser Europameisterschaft beginnen erst um 21:00 Uhr, keine guten Voraussetzungen für viele Fans, die ihr privates Public Viewing bei einer Grillparty im eigenen Garten gerne feiern wollen. Denn Nachbarn könnten sich durch den Lärm ab 22:00 Uhr gestört fühlen. Nach deutschem Recht fallen laute Gespräche und Musik ab 22:00 unter Ruhestörung. Das macht Vielen einen Strich durch die Rechnung, denn die Spiele laufen mindestens bis 22:45 Uhr.  Fühlen sich die Nachbarn durch Lärm belästigt, können Euch eine Anzeige und eine hohe Bußgeldstrafe drohen, die Eure Party im Nachhinein zu einem ärgerlichen und teurem Erlebnis werden lassen. Eine Ausnahmeregelung gilt hingegen für Kneipen und öffentliche Plätze, die eine Sonderlizenz haben.

Kleiner Tipp: Ladet doch einfach Eure Nachbarn mit ein, so erspart ihr Euch dann vielleicht den ein oder anderen Streit!

Quelle: presseportal / presseportal / zurich

Weitere Themen

Mehr von RPR1.