Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tigerbaby wird unter Drogen gesetzt

In Russland muss ein Tigerbaby immer wieder als Attraktion in einem Kasino herhalten. Es wird bis zur Bewusstlosigkeit mit Beruhigungsmitteln vollgepumpt.

 

Casinotitel

Bild: Shutterstock.com

 

Grausames Szenario

Tigerbaby wird unter Drogen gesetzt

In Russland muss ein Tigerbaby immer wieder als Attraktion in einem Kasino herhalten. Es wird bis zur Bewusstlosigkeit mit Beruhigungsmitteln vollgepumpt.

Tiger als Attraktion

In Russland feierte das Tigre de Cristal Casino Eröffnung. Für dieses Event wurde eine grausame Aktion geplant. Die Veranstalter schafften ein fünf Monate altes Tigerbaby an, welches für Fotos mit den Besuchern herhalten musste. Sie setzten das Tier unter Drogen, damit es sich wegen der lauten Umgebung nicht aufregt und Menschen verletzen konnte. Der Kleine wurde so zu gedröhnt, dass er nicht einmal mehr die Augenlider offen halten konnte, sodass sich die inneren Lider schlossen.


Der junge Tiger namens Crystal lebt in einem privaten Zoo und muss ständig als Attraktion herhalten. Immer wenn das Kasino einen Themenabend veranstaltet, wird der Kleine bis zu Bewusstlosigkeit mit Beruhigungsmitteln vollgepumpt.

Das Foto schockiert Menschen auf der ganzen Welt, sodass sogar schon eine Petition ins Leben gerufen wurde. Es soll erreicht werden, dass Crystal befreit wird, denn kein Tier hat es verdient zum Vergnügen der Menschen gequält zu werden.

Quelle: heftig.co

Weitere Themen

Mehr von RPR1.