Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Tierisches Grinsen fasziniert das Netz

Als ein Faultier beim Überqueren einer vielbefahrenen Autobahn seine Kräfte verliert, rettet es sich auf eine unheimlich spektakuläre Weise, die aktuell das Netz verzaubert...

Faultier Facebook 480x

Bild: Facebook / Comisión de Tránsito del Ecuador

 

Ein Faultier sitzt in der Klemme und freut sich 

Tierisches Grinsen fasziniert das Netz


Als ein Faultier beim Überqueren einer vielbefahrenen Autobahn seine Kräfte verliert, rettet es sich auf eine unheimlich spektakuläre Weise, die aktuell das Netz verzaubert.

Wie Spiegel Online berichtet, verliert ein Faultier nahe der Stadt Quevedo (Ecuador) seine Orientierung und trifft auf eine vielbefahrene Straße. Der Vierbeiner will diese überqueren, unterschätzt dabei jedoch völlig seine Kräfte. Der Lärm der Autos schüchtert das Faultier so sehr ein, dass es sich aus seiner Not heraus am Pfosten einer Leitplanke festklammert.

Faultier Facebook 3 480x

Bild: Facebook / Comisión de Tránsito del Ecuador

 

Rettungsaktion begeistert das Netz

Als die ecuadorianische Polizei zur Rettung am Einsatzort eintrifft, um das Faultier aus seiner Misere zu befreien, kann man dem Ausreißer die Erleichterung aus dem Gesicht förmlich ablesen. Das Faultier lässt sich erstaunlicherweise überhaupt nichts von seiner Angst anmerken. Auf den rührenden Bildern, die die Polizei nach ihrer Rettungsaktion auf ihrer Facebookseite „Comisión de Tránsito del Ecuador“ postet, kann man ein süßes Grinsen des Ausreißers erkennen, das aktuell das Netz verzaubert und mit über 49.000 „Gefällt-mir“ Angaben auf der ganzen Welt gefeiert wird. Bisher wurde der Post über 18.000 Mal geteilt.

=> Hier geht es zu den Beweisfotos

 

Ende gut - Alles gut!

Die Polizei brachte das Tier sofort zu einer tierärztlichen Behandlung. Kurz darauf konnte der süße Ausreißer wieder in seine gewohnte Umgebung entlassen werden, fernab von lauten und gefährlichen Straßen.

 

Faultier Facebook 2 480x

Bild: Facebook / Comisión de Tránsito del Ecuador

Weitere Themen

Mehr von RPR1.