RPR Hilft
Gesamtsumme: 109.855
Bianca Mahler 20 €
Walter & Andrea Grünfelder 100 €
Marietta Delnef 25 €
Jasmin Meurer 50 €
Katja Martini 25 €
Sabine Kästner 50 €
Monika Schäfer 20 €
Klaus Schäfer 50 €
Philip Liebel 20 €
Tina Oster 25 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Thermomix-Krieg geht in die nächste Runde

Ab 5.November gibt's bei Lidl wieder den Thermomix-Klon - Aldi zieht nach!

Lidl 480xx
Lidl 480xx, by rpr1admin

Bild: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com & TK Kurikawa / Shutterstock.com

 

Der Thermomix-Krieg zwischen
Aldi und Lidl geht in die nächste Runde

Ab 5.November gibt's bei Lidl wieder den Thermomix-Klon - Aldi zieht nach!

Die Firma Vorwerk hat mit ihrem Thermomix das Kochverhalten rund um den Globus revolutioniert. Millionenfach wurde der multifunktions Küchenhelfer bereits verkauft.
Der Thermomix kann alles, was das Frauenherz begehrt: wiegen, mixen, mischen, zerkleinern, mahlen, kneten, schlagen, rühren, emulgieren, dampfgaren und kochen. Kochen wird so nicht nur kinderleicht, sondern geht vor allem besonders schnell.
Doch das Vorwerk-Original kostet sage und schreibe 1100 Euro. Für viele Haushalte ist das einfach zu viel.

Dass dachten sich die Discounter Lidl und Aldi auch lösten im September mit ihrer günstigeren Version des Thermomix für knapp 200 Euro einen riesigen Run aus.
In einigen Filialen schlugen sich kochbegeisterte Hausfrauen sogar förmlich die Köpfe ein, um die letzte Maschine zu ergattern. 
Binnen weniger Stunden waren die Küchengeräte in den Discountern restlos ausverkauft. 

Den Run will sich Lidl nochmal zunutze machen und bietet ab dem 5. November nochmals seinen Thermomix-Klon, den "Monsieur Cuisine", in seine Filialen an.
Doch Aldi Süd hat seinen Konkurrenten im Blick - und hat nun ebenfalls wieder neue Geräte bestellt; dort heißen die Geräte "Küchenmaschine mit Kochfunktion".

Damit werden die Discounter-Thermomix-Geräte den Kunden Anfang November dann beinahe gleichzeitig in den Regalen von ALDI und Lidl zur Verfügung stehen. Dieses Mal gibt es dann vielleicht weniger Streit - zumindest zwischen den Verbrauchern.
Laut dem Stern, geht dann der Krieg der Discounter erst richtig los.

"Die hohe Nachfrage hatte Anfang Oktober sogar dafür gesorgt, dass die Nachbildungen von Aldi und Lidl auf Ebay zum Teil für horrende Summen weiterverkauft worden waren. Zum Sofort-Kauf mussten Kunden doppelt so viel zahlen wie der Anbieter, der das Gerät nur ein paar Tage zuvor im Discounter gekauft hatte." (Quelle: Stern)

Weitere Themen

Mehr von RPR1.