RPR Hilft
Gesamtsumme: 76.513
Liane Biet 50 €
Sven Welzel 50 €
Desiree Rückert 100 €
Jeannette Richter 20 €
Dana Hentschel 35 €
Miriam Weinkauf-Henn 30 €
Lilli Wachsmuth 50 €
Maria und Marcello Portelli 30 €
Felix Krämer 10 €
Anne und Hubert Stüber 30 €
Spende jetzt!

Springpferd nahe der Koppel abgeschlachtet

Das Pferd wurde von Unbekannten gestohlen und auf einem nahegelegenen Feld geschlachtet. Die Kriminellen ließen nur den Kopf und das Gerippe des Tieres zurück...

Youtube Wfla News Channel 8
Youtube Wfla News Channel 8, by rpr1admin

Bild: Youtube / WFLA News Channel 8

Töteten sie das Luxus-Pferd, um Fleisch zu verkaufen?

 Unbekannte klauen 200.000 Dollar Wallach

 

Die US-Springreiterin Debbie Stephens trat bereits mehrfach erfolgreich bei internationalen Turnieren an. Erst Ende August kaufte sie den zwölfjährigen Wallach Phedras de Blondel von dem  Franzosen Christian Hermon. Nun wurde das Pferd von Unbekannten gestohlen und auf einem nahegelegenen Feld geschlachtet und ausgeweidet. Die Kriminellen ließen nur den Kopf und das Gerippe des Tieres zurück.

Youtube3 Wfla News Channel 8
Youtube3 Wfla News Channel 8, by rpr1admin

Bild: Youtube / WFLA News Channel 8

 

Blühender Schwarzmarkt für Pferdefleisch

Der Vorfall sorgte für Entsetzen und wie die New York Times nach einem Interview mit den Besitzern berichtete, handelte es sich bei den Unbekannten, die das Pferd aus dem Stall in Palmetto (US-Bundesstaat Florida) entführt hatten um Profis. Sie filetierten den Wallach geradezu, was Spekulationen zufolge, auf den blühenden Schwarzmarkt für Pferdefleisch zurück zu führen ist. In Florida ist der Handel und Verzehr des Fleisches illegal.

Eine Belohnung von 30.000 Euro ist mittlerweile auf die Festnahme der Kriminellen ausgesetzt.

>>Hier geht es zu einem Video des WFLA News Channel 8<<

Es ist immer wieder unfassbar, zu was Menschen fähig sind um sich selbst zu bereichern. Wir hoffen die Unbekannten werden schnell gestellt!

Weitere Themen

Mehr von RPR1.