Spam-App überflutet Facebook

Wer Facebook nutzt, kennt die nervigen Spiele-Apps, die in den Benachrichtungen erscheinen. Jetzt kursiert wieder eine App, die unsere Nerven strapaziert. Es handelt sich um „Kiwi“...

 

Facebook St 480 Quelle Gil C
Facebook St 480 Quelle Gil C, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com / Gil C

 

Wie kann man sich schützen?

Spam-App überflutet Facebook Nutzer

 

Wer Facebook nutzt, kennt die nervigen Spiele-Apps, die in den Benachrichtungen erscheinen. Jetzt kursiert wieder eine App, die unsere Nerven strapaziert. Es handelt sich um „Kiwi“...


Nutzer aus der Umgebung beantworten Fragen

Im Google Play Store wird die App wie folgt beschrieben:  „Kiwi ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, Ihren Freunden interessante Fragen zu stellen und herauszufinden, was sie denken“. Direkt nach der Installation wird man um die Standortfreigabe gebeten, um interessante Fragen aus der näheren Umgebung zu erhalten, wie zum Beispiel wo man das nächste schöne Restaurant findet. Soweit nichts ungewöhnliches, jedoch hat sich seit dem letzten Update einiges geändert.

 

Kiwi verschickt ungefragt Einladungen auf Facebook

Durch die Möglichkeit, sich bei Kiwi mit seinem Facebook-Profil zu registrieren, gibt man der App automatisch die Berechtigung, auf die Freundesliste zuzugreifen. Dies nutzt die App um Freunden ungefragt Einladungen zu schicken, mit der Bitte die App zu installieren.

 

50 Millionen Mal installiert

Durch die hohen Download-Zahlen wurden manche Facebook-Nutzer geradezu von Kiwi-Einladungen überflutet. Der Hersteller „Chatous“ hat sich noch nicht zu den Spam-Vorwürfen geäußert. Es ist also noch nicht klar, ob das Update absichtlich eine eingebaute Junk-Funktion enthält, oder einfach nur ein Versehen ist.

 

So kannst du dich schützen

Es gibt einen Weg, die App daran zu hindern ungewünschte Einladungen zu verschicken:

Schritt 1
Nach der Anmeldung über das eigene Facebook-Profil, wird einem die eigene Freundesliste angezeigt, bei der jeder Freund ausgewählt ist. Um nicht jedem eine Einladung zu schicken, muss man den Button „ Alle abwählen“ drücken.

Kiwi Screen Kringel
Kiwi Screen Kringel, by rpr1admin

Bild: Screenshot privat

Schritt 2
Danach fragt die App noch einmal ob man wirklich keinem Freund eine Einladung schicken möchte. Auch dies muss man mit "Nein" ablehnen.

Kiwi Kringel
Kiwi Kringel, by rpr1admin

Bild: Screenshot privat

Quelle:  Spiegel Online / Google Play Store

Weitere Themen

Mehr von RPR1.