RPR Hilft
Gesamtsumme: 50.095
Brbel Bauer 30 €
Petra (+Familie) Handler 100 €
Vanessa Schultes 20 €
Mario Dörfler 100 €
Claus Mummert 100 €
Oliver Stammler 200 €
Ellen Herzog 20 €
Sabine Beres 100 €
Verena Schmitz 50 €
Markus Otten 20 €
Spende jetzt!

So erkennst Du den gefährlichen Asthmahusten

Blau angelaufene Lippen, pfeifende Geräusche und Probleme beim Ausatmen? Wenn Du unter anderem diese Anzeichen bei Dir selbst oder jemand anderem beobachtest, dann nichts wie ab zum Arzt!

Image Point Fr
Image Point Fr, by rpr1admin

Bild: Image Point Fr/Shutterstock

So erkennst Du den gefährlichen Asthmahusten

 Wenn Husten nicht mehr harmlos ist…

Blau angelaufene Lippen, pfeifende Geräusche und Probleme beim Ausatmen? Wenn Du unter anderem diese Anzeichen bei Dir selbst oder jemand anderem beobachtest, dann nichts wie ab zum Arzt!

Nicht immer eine harmlose Ursache

Husten oder ungewöhnliche Atemgeräusche deuten häufig auf eine Erkältung hin. Gerade jetzt zur Sommerzeit, wenn die Klimaanlagen auf Hochtouren laufen, fängt man sich schnell einen Infekt ein, der in der Regel schnell wieder abheilt.

Nicht immer ist die Ursache für einen Husten aber so harmlos. Im schlimmsten Fall kann auch Asthma dahinter stecken! Wir verraten Dir, bei welchen Symptomen Du definitiv einen Arzt aufsuchen solltest.

Unruhige Nächte

Viele Asthmatiker werden häufig aus dem Schlaf gerissen – wegen Atemnot oder starken Hustenanfällen. In der Nacht verengen sich die Atemwege und sorgen deshalb bei den Betroffenen für das unschöne Erwachen.

Pfeifende Atemgeräusche

Besonders bei Asthma bronchiale sind die Pfeifgeräusche (auch Giemen genannt)  während des Atmens ausgeprägt und deutlich wahrnehmbar.  

Lippen bläulich verfärbt

Starke Asthma-Anfälle können sich im schlimmsten Fall sogar über Tage ziehen. Aufgrund der permanenten Atemnot wird der Körper nicht mehr richtig mit Sauerstoff versorgt. Die Lippen und Schleimhäute können sich deshalb leicht bläulich verfärben.

Dauerhaftes Unwohlsein

Schon geringe Atemprobleme sorgen für große Einbußen der Lebensqualität und mindern das allgemeine Wohlbefinden. Dauernder Husten und ein Engegefühl in der Brust sollten daher niemals auf die leichte Schulter genommen werden.

 

Probleme beim Ausatmen

Eine Störung des Luftstroms in den Bronchien macht sich schnell beim Ausatmen bemerkbar. Die Atmung ist daher erschwert und dauert länger.

Solltest Du eines oder mehrere dieser Anzeichen bei dir oder einer anderen Person feststellen, suche zur Sicherheit  unbedingt einen Arzt auf. Wird Asthma früh erkannt und entsprechend behandelt, können gefährliche Langzeitfolgen besser vermieden werden.

Quelle: Focus

Weitere Themen

Mehr von RPR1.