Snowboarderin von Bär verfolgt

Dieses Video beweist: Manchmal ist es besser, nicht zu wissen was hinter dem Rücken so alles passiert.

Bsg Official
Bsg Official, by rpr1admin

Bild: Youtube/BSG Official ©

Heftige Videoaufnahme

Snowboarderin von Bär verfolgt

Dieses Video beweist: Manchmal ist es besser, nicht zu wissen was hinter dem Rücken so alles passiert.

Sie ahnte nichts Böses…

Kelly Murphy machte auf ihrem Snowboard eine Abfahrt im japanischen Skigebiet Hakuba 47. Dabei drehte sie ein Selfie-Video, das sie später ihren Freunden zeigen wollte.

Man sieht, wie Kelly gut gelaunt Rihannas Hit „Work“ mitsingt und sich ihr Board festschnallt, bevor es losgeht.  Mit lockeren Schwüngen fährt sie dann die Piste hinunter und kümmert sich nicht weiter, was um sie herum passiert – zum Glück!

Grade nochmal gut gegangen

Nach ein paar Metern taucht hinter Kelly ein riesiger Bär auf, der sie ganz offensichtlich verfolgt.  Glücklicherweise konnte er nicht mit dem Snowboard mithalten und der jungen Frau nicht ernsthaft gefährlich werden.

Wäre Kelly jedoch gestürzt oder hätte abgebremst, hätte diese Abfahrt auch ihre letzte sein können.

2 Bsg Official
2 Bsg Official, by rpr1admin

Bild: Youtube/BSG Official ©

 

„Ich wurde beinahe gefressen!!!“

Als die Snowboarderin ihre eigene Aufnahme zum ersten Mal sah, stockte ihr der Atem.  Wie das britische Onlineportal „Metro“ berichtet, erklärte die junge Frau geschockt:

„Ich wurde beinahe gefressen!!! Ich habe das in dem Moment nicht realisiert, aber ihr müsst echt vorsichtig sein. Ich fahre Snowboard seit ich ein kleines Kind bin und fühle mich sicher auf dem Brett. Bis ich das Video zum ersten Mal sah, hatte ich keinen Schimmer was hinter mir passiert war. Ich bin komplett ausgerastet. Natürlich habe ich den Mitarbeiterin des Ski-Resorts sofort Bescheid gegeben, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie den Ernst der Lage verstanden haben.“

Real oder Fake?

Kellys Video verbreitet sich im Netz inzwischen wie ein Lauffeuer. Erste Stimmen wurden bereits laut, die die Echtheit der Aufnahmen bezweifeln. Was glaubst Du? Real oder Fake?

>> Hier geht’s zum Video

Quelle: metro.co.uk

Weitere Themen

Mehr von RPR1.