RPR Hilft
Gesamtsumme: 59.226
Marc Benter 5 €
Carla Brizzi-Deriu 20 €
Kistin Schmidt 150 €
Karin Blaut-Liebing 25 €
Goran Postolov 20 €
Nadja Ohmer 20 €
Alexander Kiefer 30 €
Sabine Hahn 30 €
Stephan Tibo 20 €
Judith Hübsch 20 €
Spende jetzt!

„Sie haben noch 30 Minuten zu leben!“

Als der junge Mann mit starken Kopfschmerzen in die Notaufnahme eines Krankenhauses kam, erhält er die schockierende Nachricht...

Kopfschmerzen 480 St
Kopfschmerzen 480 St, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Ärzte machen schockierenden Fund

„Sie haben noch 30 Minuten zu leben!“

Als der junge Mann mit starken Kopfschmerzen in die Notaufnahme eines Krankenhauses kam, erhält er die schockierende Nachricht: "Sie haben nur noch 30 Minuten zu leben." Der Grund: Bei einem Hirn-Scan stellte der Arzt fest, dass der Mann einen Bandwurm im Kopf hat. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit…

Er bekam plötzlich starke Kopfschmerzen

Der 26-jährige hat plötzlich höllische Kopfschmerzen. Diese werden so stark, dass sich der Mann aus Sacramento ins nächste Krankenhaus begab. Die Ärzte machten sofort einen Hirnscan und entdeckten gerade noch rechtzeitig, dass sich die Larve eines Bandwurms in sein Gehirn eingenistet hatte. Laut einem Bericht der britischen „Independent“, sagte der Notarzt zu dem Mann: „ Sie haben nur noch 30 Minuten zu leben.“

Ärzte müssen sofort operieren

Der 26-Jährige verlor das Bewusstsein. In einer Notoperation konnten die Ärzte den Parasit entfernen und retteten ihm so das Leben. "Ich war schockiert. Ich hätte niemals gedacht, dass mir so etwas passiert. […] „Ich hatte keine Ahnung, dass da ein Parasit in meinem Kopf war, der versuchte, mein Leben zu ruinieren."

Wie kam der Parasit in seinen Körper?

Nach dem schweren Eingriff sind die Hirnfunktionen noch nicht vollständig wiederhergestellt. Das Bandwurm wanderte bereits vier Jahre durch das Hirn des Briten. Die Larve hatte sich im Gehirn eingekapselt und die Flüssigkeitszufuhr zu den Gehirnkammern verhindert. Die alles entscheidende Frage wie der Parasit überhaupt in den Körper des Mannes gelangen konnte ist bislang noch völlig ungeklärt.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.