RPR Hilft
Gesamtsumme: 165.896
Doris Mller 270 €
Sabine Kuntz 30 €
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Schreie sorgen für Aufregung

Helle, pfeifenähnliche Schreie haben abends auf einer Polizeiwache in Kusel für Verwirrung gesorgt.

Krivosheev Vitaly
Krivosheev Vitaly, by rpr1admin

Bild: Krivosheev Vitaly / Shutterstock

Kusel
Schreie sorgen für Aufregung

Helle, pfeifenähnliche Schreie haben abends auf einer Polizeiwache in Kusel für Verwirrung gesorgt.


Ursprung der Geräusche zunächst unklar

Woher die Schreie kamen, konnte der wachhabende Beamte zunächst nicht klar deuten. Schließlich stand eine junge Frau mit einem Rehkitz auf dem Arm vor ihm. Das Tier war für die Schreie verantwortlich gewesen.

Die Frau hatte das Kitz alleine am Fahrbahnrand zwischen Börsborn und Brücken entdeckt. Da sie während einer Beobachtungsphase von über einer Stunde kein Muttertier in der Nähe des Rehkitz' sehen konnte, entschied sie sich, das Tier aufzunehmen und zur Polizei zu bringen.

Das Kitz wurde schließlich an den Tierschutzverein übergeben.

Quelle: Polizei

Weitere Themen

Mehr von RPR1.