RPR Hilft
Gesamtsumme: 165.256
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Rührende Szene im McDonalds-Restaurant

In den USA hat sich diese rührende Szene zugetragen...

Mcdonalds02 Fb480
Mcdonalds02 Fb480, by rpr1admin

Bild: Destiny Carreno / Facebook

 

Ein Foto geht durchs Netz

Rührende Szene im McDonalds-Restaurant

McDonalds kämpft zurzeit gegen den Kundenrückgang. Immer wieder versucht der Fastfood-Riese mit neuen Aktionen Kunden zu gewinnen.

Ein Foto verbreitet sich in den sozialen Netzwerken

Doch nicht nur Innovationen sorgen für Schlagzeilen: In den USA hat sich nämlich eine rührende Szene zugetragen, so berichtet Buzzfeed. Auf Facebook machte ein rührendes Foto die Runde, dass bereits über 300.000 mal geteilt wurde. Es zeigt wie ein Mitarbeiter des Fastfood-Restaurants einem alten Mann im Rollstuhl hilft, seine Mahlzeit kleinzuschneiden und zu essen.

Mcdonalds Fb480
Mcdonalds Fb480, by rpr1admin

Bild: Destiny Carreno / Facebook

Eine rührende Szene

Die Urheberin dieser Nachricht schreibt dann folgendes, wie Huffington Post berichtet

"Was ich heute gesehen habe, hat mir Tränen in die Augen steigen lassen. Mitgefühl ist NICHT aus der Mode gekommen. Heute war ich nach der Arbeit kurz bei McDonald's. Während ich in der Schlange stand, um zu bestellen, rollte ein älterer Mann mit seinem Rollstuhl zum Kassierer, vor dem ich stand. Von dem, was ich gesehen habe, nehme ich an, dass der Herr etwas wie Quadriplegie hatte. Eine Krankheit, an der auch mein Onkel leidet.

Der Mann versuchte höflich, den Mitarbeiter etwas zu fragen und es dauerte eine Weile bis wir verstanden, was er sagte: "Bitte helfen Sie mir." Wir wussten nicht, was für Hilfe er brauchte und der Mitarbeiter musste ein paar Mal raten, bevor er begriff, dass der Herr Hilfe beim Schneiden und essen brauchte.

Ehrlich gesagt, habe ich nicht damit gerechnet, dass der Mitarbeiter ihm helfen würde. Erst recht nicht während der Rush Hour im Zentrum von Chicago. Aber zu meiner Verwunderung schloss er seine Kasse und verschwand ...

Nicht etwa, um sich davor zu drücken, dem Mann zu helfen, sondern um sich die Hände zu waschen und Handschuhe anzuziehen! Ich musste einfach stehen bleiben, um zu sehen, was passieren würde. Vor allem, weil ich durch meinen Onkel weiß, was so eine Krankheit bedeutet.

Der Mitarbeiter kam aus der Küche, setzte sich und fing an, das Menü des Mannes kleinzuschneiden und ihm beim Essen zu helfen.

An diesem Punkt stiegen mir Tränen in die Augen. Mein Herz war so angetan, von dem Verhalten des Mitarbeiters. Ich konnte mich in dem überfüllten Restaurant nicht zurückhalten.

Dieser Mitarbeiter, der für den Mann alles stehen und liegen gelassen hat, hat alle seine Pflichten und Verantwortungen übertroffen, um einem gehandicappten Kunden zu helfen. Das war das Netteste und Selbstloseste, was ich je gesehen habe. 

Wie viele Shares und Likes gibt es für Kenny, den Kassierer und seinen großartigen Service für Bedürftige?"

Weitere Themen

Mehr von RPR1.