RPR Hilft
Gesamtsumme: 69.473
Susanne Vautz 25 €
Rebekka Lang 50 €
Andreas Hansjosten 50 €
Sabrina Macias 10 €
Uwe Fandrich 20 €
Heike Kesselring 5 €
Carmen Schneider 50 €
Thomas und Ingrid Sorg 25 €
Marita Schweisthal 30 €
Astrid Ziegler 25 €
Spende jetzt!

Programm für traumatisierte Hunde

In den USA leben oft Hunde in Tierheimen, die stark verängstigt sind. Doch ein Projekt brachte nun Kinder mit den Vierbeinern zusammen – Das veränderte alles.

Schule
Schule, by rpr1admin

Bild: YouTube/hsmolovesanimals

 

Die Lösung sind vorlesende Kinder

Völlig verängstigte Hunde sind schwer vermittelbar

In den USA leben oft Hunde in Tierheimen, die stark verängstigt sind. Doch ein Projekt brachte nun Kinder mit den Vierbeinern zusammen – Das veränderte alles.

 

Verängstigte Hunde

Überall auf der Welt gibt es Hunde, die alleine sind und keine Familie haben. Die meisten von ihnen haben in ihrem Leben schon schreckliche Dinge durchmachen müssen und sind häufig stark traumatisiert. Durch diese Erlebnisse gestaltet sich eine Adoption daher meist schwierig. Einige Menschen setzen sich aber für genau diese Tiere ein und überlegen sich Maßnahmen, wie sie ihnen helfen können. In Missouri, USA gibt es für diese Problematik ein tolles Projekt.

Schule3
Schule3, by rpr1admin

Bild: YouTube/hsmolovesanimals

Brillante Idee einer Tierschutzorganisation

Die „Missouri Humane Society“ überlegte sich ein großartiges Programm für Hunde, die stark verängstigt waren. Sie brachten dabei traumatisierte Vierbeiner mit Kindern zusammen.

Bevor die Kinder auf die Hunde „losgelassen“ wurden, absolvierten sie ein zehnstündiges Programm, bei dem sie über das Verhalten und die Körpersprache der Vierbeiner aufgeklärt wurden. Danach setzten sich die Kinder vor die Zwinger. Die Aufgabe der Schüler war es, den Hunden vorzulesen. Die körperliche Distanz soll die Hunde zu keiner physischen Interaktion zwingen, das bekämpfte die Ängstlichkeit.

Schule2
Schule2, by rpr1admin

Bild: YouTube/hsmolovesanimals

Im besten Fall sollten sich die schüchternen Hunde annähern und Interesse zeigen. Wenn das der Fall war, warfen die kleinen Vorleser ein Leckerli in den Zwinger. Im Prinzip ist dieses Programm eine Win-Win-Situation, da die Kinder dabei auch ihre Lesefähigkeit verbessern können.

>>>Hier geht es zum Video<<<

Quelle: Tierfreund

 

So ein tolles Projekt sollte es überall auf der Welt geben…

Weitere Themen

Mehr von RPR1.