RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.241
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Polizist rettet Hund vor Hitzetod

Ohne einen Tropfen Wasser und bei geschlossenen Fenstern wurde ein Hund von seinem Besitzer an einem heißen Sommertag im Auto auf einem Parkplatz zurückgelassen. Ohne das resolute Eingreifen eines Polizisten wäre der Vierbeiner heute nicht mehr am Leben.

Youtube News 2
Youtube News 2, by rpr1admin

Bild: Youtube/News

Er zögerte keine Sekunde

Polizist rettet Hund vor Hitzetod

 

Ohne einen Tropfen Wasser und bei geschlossenen Fenstern wurde ein Hund von seinem Besitzer an einem heißen Sommertag im Auto auf einem Parkplatz zurückgelassen. Ohne das resolute Eingreifen eines Polizisten wäre der Vierbeiner heute nicht mehr am Leben.

Gerade noch rechtzeitig…

Der Tierhalter war weit und breit nicht zu sehen – sein Hund im geparkten, völlig überhitzten Auto, kämpfte um sein Leben.  Als ein Polizist das Tier in dem Wagen zufällig entdeckte, sah er nur eine Möglichkeit den Qualen des Vierbeiners ein Ende zu setzen. Der Beamte zögerte daher nicht lange und schlug die Scheibe des Autos ein.

Wie lange das Tier bereits in der Hitzefalle hatte ausharren müssen, ist nicht bekannt. Schaut man sich allerdings die Videoaufnahmen an, die von der Rettungsaktion gemacht wurden, ist klar, dass der Hund nicht mehr lange überlebt hätte.

>> Hier geht’s  zum Video

 

Wasser und Schatten!

Der Polizist versorgte den völlig dehydrierten Vierbeiner sofort mit Wasser.  Im Schatten konnte sich der Hund dann ausruhen und etwas erholen. Über den Verbleib des Besitzers und welche Konsequenzen sein verantwortungsloses Handeln nach sich ziehen wird, ist bislang nichts bekannt.

Quelle: metro.co.uk

Weitere Themen

Mehr von RPR1.