Polizist drückt fünfjähriges Mädchen unter Wasser

In einem Hallenbad hat ein Polizist ein fünf Jahre altes Mädchen mit Absicht unter Wasser gedrückt...

Hallenbad St 480
Hallenbad St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Der Grund lässt uns mit dem Kopf schütteln

Polizist drückt fünfjähriges

Mädchen unter Wasser

In einem Hallenbad hat ein Polizist ein fünf Jahre altes Mädchen mit Absicht unter Wasser gedrückt. Der Grund ist wirklich dreist…

Der Grund für die Tat ist lächerlich

In Goslar hat ein Polizist in einem Hallenbad ein fünf Jahre altes Mädchen unter Wasser gedrückt. Der Grund lässt uns nur mit dem Kopf schütteln: Das Mädchen störte ihn beim Schwimmen und „war im Weg“. Das Kind erlitt einen Schock, außerdem trug es tiefe Schrammen am Rücken davon.  

 

Er soll 7000 Euro Schmerzensgeld zahlen

Der 56-jährige Beamte soll nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung eine Geldstrafe von 7000 Euro bezahlen, sagte ein Sprecher des Amtsgerichtes Goslar. Der Polizist habe aber Berufung gegen das Urteil eingelegt, so ein Bericht der „Goslarschen Zeitung“. Erst wenn der Fall abgeschlossen ist, will die Polizei Goslar ein Disziplinarverfahren gegen den 56-Jährigen eröffnen. 

Weitere Themen

Mehr von RPR1.