RPR Hilft
Gesamtsumme: 4.042
De Hhner DeHöhner 742 €
Schott AG runforchildren 3 €
Spende jetzt!

Planung ist nicht!

Warum das ungeborene Baby des Paares Ashton zu einem nervlichen Wrack macht, das verraten wir Dir hier!

Ashton Kutcher und Mila Kunis sind absolute Kontroll- und Organisationsfreaks. Doch in Sachen Baby muss man seine Zwänge ablegen, immerhin tickt die Babyuhr völlig anders. Laut Insider soll Ashton ein "nervliches Wrack" sein, weil sich sein ungeborenes Töchterchen nicht auf den Weg machen will.

Mila Kunis Instagram 250x
Mila Kunis Instagram 250x, by rpr1admin

Bild: ashtonmila / Instagram

Derzeit hat Ashton eine kurze "Two And A Half  Man"-Drehpause und wünscht sich nichts weiter, als das er und seine Mila endlich Eltern werden und sie gemeinsam die Zeit nutzen können, um das Baby willkommen zu heißen.

Ihre Villa ist für den Neuankömmling gerüstet - mit allem erdenklichen Schnick-Schnack. Doch die Kleine will einfach nicht und lässt ihre Eltern schön warten. Der errechnete Geburtstermin ist längst überschritten.

Ein Insider:

"Sie haben gehofft, dass das Baby diese Woche kommt, weil Ashton gerade eine Auszeit beim Dreh der Serie hatte. Mila will einfach, dass das Baby endlich kommt."

Planungssicherheit ist also nicht! Die zwei sollten lieber mal die Ruhe vor dem Sturm genießen. Ist der Nachwuchs erstmal da, ist traute Zweisamkeit passé! 

 

Der 36-Jährige soll sich um den Geburtstermin sorgen, da er bald wieder ans Set von 'Two and a Half Men' muss. "Sie haben gehofft, dass das Baby diese Woche kommt, weil Ashton gerade eine Auszeit bei der Serie hatte", soll der Insider erklärt haben. Dennoch sei die Vorfreude bei beiden riesengroß: "Mila will einfach, dass das Baby endlich kommt."

"Sie haben gehofft, dass das Baby diese Woche kommt, weil Ashton gerade eine Auszeit bei der Serie hatte", soll der Insider erklärt haben. Dennoch sei die Vorfreude bei beiden riesengroß: "Mila will einfach, dass das Baby endlich kommt.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.