RPR Hilft
Gesamtsumme: 76.513
Liane Biet 50 €
Sven Welzel 50 €
Desiree Rückert 100 €
Jeannette Richter 20 €
Dana Hentschel 35 €
Miriam Weinkauf-Henn 30 €
Lilli Wachsmuth 50 €
Maria und Marcello Portelli 30 €
Felix Krämer 10 €
Anne und Hubert Stüber 30 €
Spende jetzt!

Pilot zeigt Anteilnahme und bricht Startvorgang ab

Als der Pilot die Familie am Gate stehen sieht, ist sein Flugzeug bereits auf dem Weg zur Startbahn. Er sieht die Verzweiflung und fasst einen Entschluss....

Wikipedia Makaristos2
Wikipedia Makaristos2, by rpr1admin

Bild: Symbolbild / Wikipedia.org / makaristos

Familie winkt verzweifelt vom Gate

Pilot dreht mit seinem Flugzeug um und

kehrt zum Gate zurück

Als die Familie nach einer 90-minütigen Verspätung ihres ersten Fluges das Gate der Anschlussmaschine erreicht, muss sie feststellen, dass ihr Flugzeug bereits auf dem Weg zur Startbahn ist. Blanke Panik macht sich breit. Mutter und Sohn versuchen durch Winken verzweifelt auf sich aufmerksam zu machen, die beiden Mädchen schluchzen unaufhörlich.

Der Pilot sieht die Verzweiflung der Passagiere...

Der Pilot Adam Cohen, von der amerikanischen Fluglinie Endeavor Air sieht die Verzweiflung der Familie durch sein Fenster und erkundigt sich über die Personen bei den Kollegen am Gate. Als er erfährt, dass die Familie auf dem Weg zu der Beerdigung des Vaters Jay W. Short ist, befindet er sich mit seiner Maschine gerade auf der Startbahn. Cohen beweist daraufhin Anteilnahme und kehrt kurzerhand um. Er lenkt das Flugzeug zurück zum Gate um der Familie den Abschied von Ehemann und Vater zu ermöglichen.

Twitter Onlysimchas
Twitter Onlysimchas, by rpr1admin

Bild: Twitter / onlysimchas

Weil es einen Unterschied macht!

Gegenüber "ABC News" berichtete Shorts Tochter: "Dies war unsere letzte Chance uns von unserem Vater zu verabschieden, wenn wir den Flug verpasst hätten, hätten wir auch die Beerdigung verpasst." Short hatte seinen Kampf gegen den Lungenkrebs verloren und war nur fünf Monate nach der Diagnose gestorben, berichtet „ABC News“ weiter. Der Pilot Adam Cohen erklärt: "Dies war ein Ereignis, an das wir uns noch lange erinnern werden, weil wir wissen, dass unsere Entscheidung den Unterschied gemacht hat." Auch Delta Airlines, der Mutterkonzern von Endeavor Air ist sehr gerührt von der Reaktion ihres Angestellten, in einem Statement erklärt die Fluggesellschaft: „Die Entscheidung dieses Endeavor-Airlines-Piloten zum Gate zurückzukehren, ist ein großartiges Beispiel von Zwischenmenschlichkeit, von dem wir uns wünschen, dass all unsere Kunden dies erleben, wenn sie mit uns fliegen"

Weitere Themen

Mehr von RPR1.