RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.171
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Obdachloser wacht in brennendem Schlafsack auf

Es klingt entsetzlich, ist aber genauso im badischen Lörrach passiert...

Obdachlos St 480
Obdachlos St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Umstände liegen noch im Dunkeln

Obdachloser wacht in

brennendem Schlafsack auf

Es klingt entsetzlich, ist aber genauso im badischen Lörrach passiert: In einer Fußgängerunterführung wurde ein Obdachloser aus dem Schlaf gerissen und fand sich selbst in einem brennenden Schlafsack vor.  

In den frühen Morgenstunden des Dienstags kam es in einer Fußgängerunterführung beim Hauptbahnhof zu einem Vorfall, dessen Umstände noch im Dunkeln liegen. Ein Wohnsitzloser nächtigte in der Unterführung, die von den Bahnsteigen zur Belchenstraße führt. Im Zeitraum von 4.30 Uhr bis 5.30 Uhr verspürte der 50-jährige Mann plötzlich eine starke Wärme und erwachte, teilte die Polizei mit. Das Fußende war bereits in Flammen aufgegangen. Das Feuer breitete sich aber immer weiter aus. Der Mann konnte sich noch rechtzeitig retten.

Durch den Brand wurden der Schlafsack und die Isomatte des Obdachlosen in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei erfuhr erst später und über Dritte von der Sache. Der Obdachlose wurde nicht verletzt. Wie es zu dem Brand kam, ist unklar. Die Kripo ermittelt und sucht Personen, die den schlafenden Obdachlosen im genannten Zeitraum in der Unterführung gesehen haben oder in sonstiger Weise zur Aufklärung des Falles beitragen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Lörrach (07621-176-0) entgegen

Weitere Themen

Mehr von RPR1.