Mit diesen Tricks wächst die Mähne schneller

Im Durchschnitt wachsen Haare 1-2 cm im Monat, es gibt aber auch noch ein paar Tipps, die nicht viel Zeit und Geld kosten und das Wachstum deutlich beschleunigt...

Unsplash
Unsplash, by rpr1admin

Bild: Pixabay / unsplash

Rapunzel, lass Dein Haar herunter!

 Vier geniale Tipps & Tricks
für einen schnelleren Haarwuchs

Haare sind für viele Menschen nicht einfach nur Haare. Viele von uns definieren sich über ihre Frisur und fühlen sich nicht wohl, wenn die Haarpracht nicht richtig sitzt. Was aber tun, wenn uns Haarausfall, Geheimratsecken oder sonstige Schädigungen einholen. Im Durchschnitt wachsen Haare 1-2 cm pro Monat - diese Angabe kann je nach Person und Schopf aber variieren.

Neben dem Spitzenschneiden, was das Wachstum deutlich beschleunigt, gibt es aber auch noch ein paar Tipps, die nicht viel Zeit und Geld kosten. Hier haben wir die besten vier aufgelistet.

Massieren und Relaxen

Hört sich etwas komisch an, soll aber wahr Wunder vollbringen: 10 Minuten Kopfmassage am Tag sollen nicht nur die Haarwurzeln stimulieren, sondern gleichzeitig das Wachstum erhöhen. Dazu einfach etwas Öl (z.B. Kokosöl) auf den Fingern verreiben und in kreisenden Bewegungen die Kopfhaut massieren.


Sonja Paetow
Sonja Paetow, by rpr1admin

Bild: Pixabay / sonja-paetow

 

Meditation „ooooohhhhhmmmm“

Auswirkungen von Stress auf den Körper können viele Gesichter haben. Aber auch unsere Haare leiden unter psychischer und körperlicher Belastung. Daher sollte man sich täglich eine kleine Ruhepause gönnen, um abschalten zu können. Bereits 10 Minuten pro Tag können einen extremen Unterschied ausmachen. Denn die Meditation führt zu einer besseren Zirkulation des Blutes und kann somit den Wert des Stresshormons Cortisol senken und das wirkt sich positiv auf das Haarwachstum aus.

 

Gesund und Munter

Wer sich ausreichend mit Vitaminen versorgt, hat bereits den ersten Schritt für ein schnelleres Haarwachstum getätigt. Zudem steigert auch ein ausreichender Wasserkonsum das Sprießen der Mähne. Auch wachsen Haare schneller während man schläft - wer also seinem Körper genug Ruhe und Entspannung gönnt, kann dadurch auch Vorteile für die Frisur herausschlagen.


Lebensmittelfotos
Lebensmittelfotos, by rpr1admin

Bild: Pixabay / lebensmittelfotos

Selbstgemachte Haarwuchs Kur

Dieses simple Rezept für eine selbstgemachte Kur, soll nicht nur die Haare ordentlich sprießen lassen sondern ist auch irre schnell angerührt. Dazu brauchst Du nichts weiter als Aloe Vera und Kokosnuss-Öl. Vermische nun 25 ml des Aloe Vera-Öls mit 25 ml des Kokosnuss-Öls und lasse die Mixtur etwa eine Stunde in die Haare einwirken. Danach mit warmem Wasser ausspülen und mit einem milden Shampoo die Haare waschen. Etwa drei bis viermal in der Woche anwenden und einer prächtigen Mähne steht nichts mehr im Wege.

Diese Tipps sind nicht nur einfach sondern auch sehr effektiv. Also gleich mal ausprobieren, damit die Haare schneller wachsen und gesund und gepflegt aussehen!!!

Weitere Themen

Mehr von RPR1.