RPR Hilft
Gesamtsumme: 87.004
Ursula Zimmermann 50 €
Michaela Krug 50 €
Taxi Krämer 100 €
Monika Wickeck 50 €
Andrea Koch 50 €
Renate Hauptmann 200 €
Stephanie Holbach 25 €
Petra Zimmer 100 €
Elke Dorst 50 €
Otto Weisenbach 20 €
Spende jetzt!

McDonalds Manager verbietet Mitarbeitern essen zu teilen

Mit einem Aushang an seine Mitarbeiter empörte ein Filialleiter von McDonalds gerade die französische Twitter-Gemeinschaft...

Mcdonalds Px480
Mcdonalds Px480, by rpr1admin

Bild: Ken Wolter / Shutterstock.com

 

Angst Obdachlose "anzulocken"

McDonalds Manager verbietet

Mitarbeitern essen zu teilen

Mit einem Aushang an seine Mitarbeiter empörte ein Filialleiter von McDonalds gerade die französische Twitter-Gemeinschaft. In dem Brief verbot er seinen Angestellten unter Androhung einer Kündigung ihr Essen mit Obdachlosen zu teilen. Mittlerweile hat sich der Fastfood-Riese hierfür entschuldigt.

“Wir können uns nicht leisten, alle hungrigen Mäuler zu stopfen”

Der Aushang in einer französischen McDonalds Filiale in Hyères sorgt im Netz für reichlich Aufregung. Der Filialleiter drohte jeden Mitarbeiter zu kündigen, der dabei erwischt wird, „Pennern“ (fr. „clochards“) Essen zu geben. Dies berichtet das Magazin „The Local“. “Wir können uns nicht leisten, alle hungrigen Mäuler des Landes zu stopfen”, stand auf dem Zettel. Die in Versalien verfasste Notiz hing vor dem Personalraum. Ein Kunde hatte sie im Augenwinkel entdeckt, fotografiert und auf Twitter gepostet.

Das Posting wurde tausende Male in sozialen Netzwerken geteilt. Eine Blamage für McDonalds in Frankreich.

Burger King 01
Burger King 01, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

Das war der Grund für den Aushang

Der Chef der Filiale nahm zum Anlass für den Aushang, dass zwei betrunkene angeblich obdachlose Männer vor dem Restaurant gestritten und so potenzielle Kunden vertrieben hätten. Ein Mitarbeiter sei gerade in der Essenspause gewesen und habe den beiden einen Burger geschenkt.

Diese eigentlich nett gemeinte Geste verärgerte den Manager, der sich Sorgen mache, dass dadurch mehr Obdachlose angezogen würden. Nachdem er merkte, welche Welle er ausgelöst hatte, entschuldigte sich der Manager für die „ungeschickte Formulierung“ auf dem Aushang.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.