Mann vergisst eigenes Auto an der Tankstelle

In Oberfranken hat ein vergesslicher Autofahrer einen kuriosen Polizeieinsatz ausgelöst...

Tankstelle St 480
Tankstelle St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com

 

Kurioser Polizeieinsatz in Oberfranken

Mann vergisst sein eigenes

Auto an der Tankstelle

In Oberfranken hat ein vergesslicher Autofahrer einen kuriosen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte fuhr der 32-jährige Mann am Dienstag bei einer Tankstelle in Michelau (Landkreis Lichtenfels) vor, um Zigaretten zu besorgen. Dort vergaß er aber nicht etwa seinen Schlüssel oder seinen Geldbeutel, sondern etwas viel wichtigeres.

Am Dienstag war ein Autofahrer in Oberfranken unterwegs um Zigaretten zu holen. Aus diesem Grund machte er an einer Tankstelle in Michelau Halt. Dort kam es dann zu einem sehr kuriosen Polizeieinsatz. Als der Fahrer die Tankstelle verließ, vergaß er nicht etwa seinen Geldbeutel oder seine Schlüssel, sondern sein eigenes Auto, das er mit laufendem Motor abstellte. Er verließ zu Fuß die Tankstelle, bemerkte den Verlust seines Autos erst wenig später un d schlug dann Alarm.

Die Polizei suchte dann mit allen zur Verfügung stehenden Streifenwagen nach dem vermeintlich gestohlenen Wagen, dabei stand dieses noch an der Tankstelle. Der Tankstellenbesitzer hatte das Auto kurzerhand zur Seite gestellt.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.