RPR Hilft
Gesamtsumme: 164.191
Gretel Tretter 30 €
Kathrin Benner 25 €
Kiran Reinke 50 €
Gabriela Pahl-Kirsche 30 €
Bianca Würz 100 €
Rainer Becker 40 €
Melanie Gräßer 20 €
Winfried Meisel 100 €
Elke Gorlt 20 €
Babett Kühn 20 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Mann bestellt versehentlich ein Yak

Eigentlich sollten Schlaftabletten doch eher die Nachtruhe fördern und nicht das Shoppingverhalten, oder?

Govorov Evgeny
Govorov Evgeny, by rpr1admin

Bild: Govorov Evgeny/Shutterstock

 

Total benebelt von Schlaftabletten

Mann bestellt versehentlich ein Yak

 

 Eigentlich sollten Schlaftabletten doch eher die Nachtruhe fördern und nicht das Shoppingverhalten, oder?

Online-Shopping nach Schlaftabletten-Konsum

Die Nebenwirkungen von Medikamenten jeglicher Art sollte man definitiv nicht unterschätzen. Ein Brite konnte bei seinen Schlaftabletten Wechselwirkungen feststellen, die auch noch ungeahnte Folgen mit sich brachten.

Völlig benebelt von den Pillen, kam der Mann auf die kuriose Idee, im Internet ein Yak für 3000 Pfund zu bestellen. Wofür er das Tier dachte zu brauchen und wo er es überhaupt hätte unterbringen wollen, war in diesem Moment vermutlich irrelevant.

 Irgendwie schaffte es der Shoppingwütige sogar noch den kompletten Bestellvorgang bis hin zur Überweisung abzuschließen.  Als Beweis postete ein Freund von ihm die Bestätigung der Order bei imgur und erntete Lacher und Kommentare gleichermaßen.

>> Hier gehts zum Posting

Erklärung auf Facebook

Als der Brite sein riesengroßes Missgeschick später bemerkte, konnte er die Bestellung glücklicherweise noch stornieren. Ein Anruf bei seiner Bank und vermutlich einige Erklärungen waren nötig, um das Yak abzubestellen.

Wie das Onlineportal Metro berichtet, schrieb er später bei  Facebook:

"Ich bin mir sicher, euch allen hätte es gefallen, wenn ich das Yak geliefert bekommen hätte. Aber
a)würde ich dann sofort aus meiner Wohnung fliegen. Und die einzige Sache, die schlimmer ist als obdachlos zu sein, ist ein obdachloser Yak-Besitzer zu sein.
b) Mein Beagle Lucy wurde den Verstand verlieren.
c) Ich bin Astrophysiker und nicht Krösus, also kann ich nicht einfach 3000 Pfund zum Spaß für ein Yak ausgeben."

Merke: Kein Onlineshopping nach Tabletten-Konsum!

Quelle: metro.co.uk

Weitere Themen

Mehr von RPR1.