Listerien in Lachs nachgewiesen

Der „Graved Lachs mit Honig-Senf-Dill-Sauce“ der Firma Ostsee Fisch wurde zurückgerufen, nachdem in dem Produkt Listerien nachgewiesen wurden. Die Ostsee Fisch GmbH verkaufte den Artikel über Filialen der Supermarktkette Norma.

Praesentation1 24
Praesentation1 24, by rpr1admin

Bild: 360b / Shutterstock - Produktwarnung / Twitter

 

Listerien in Lachs nachgewiesen

Achtung: Lebensmittelrückruf

 

Der „Graved Lachs mit Honig-Senf-Dill-Sauce“ der Firma Ostsee Fisch wurde zurückgerufen, nachdem in dem Produkt Listerien nachgewiesen wurden. Die Ostsee Fisch GmbH verkaufte den Artikel über Filialen der Supermarktkette Norma.


Symptome einer Listeriose

Bei dem Verzehr betroffener Lebensmittel können Symptome wie Übelkeit und Erbrechen, nach starker Listerien-Aufnahme auch Fieber und Durchfall, auftreten. Allgemein ähneln die Krankheitssymptome denen eines grippalen Infekts und können  noch acht Wochen nach dem Verzehr auftreten.

In schwerwiegenden Fällen können Listerien (Listeria monocytogenes) auch zu einer Blutvergiftung oder Hirnhautentzündung führen. Diese kann zwar häufig mit Antibiotika behandelt werden, ist jedoch in 30 Prozent aller Fälle tödlich.  

Betroffene Produkte:

Inhalt: 150g

MHD: 08.08.2016

EAN-Code:  4013276753125

Chargennummern: 1000154636/1000154730/100015476


 

Gefahr für Kinder

Während gesunde Menschen auf Listerien meist sehr schwach oder gar nicht reagieren, können Kinder oder Schwangere schwer erkranken. Auch immungeschwächte Menschen, wie frisch Operierte, Aids- oder Krebspatienten und Diabetiker sind besonders gefährdet.

Verbraucher, die das betroffene Produkt gekauft haben, sollten unbedingt auf den Verzehr verzichten!

Quelle: Bundesamt für Verbraucherschutz, Cleankids

Weitere Themen

Mehr von RPR1.