Lidl plant Eiscreme-Produktion

Um nicht abhängig von den Lieferanten zu sein, startet Lidl nun eine Produktions-Offensive.

Lidl 480
Lidl 480, by rpr1admin

Bild: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com

 

Kosten: 200-250 Millionen

Lidl plant Eiscreme-Produktion

Um nicht abhängig von den Lieferanten zu sein, startet Lidl nun eine Produktions-Offensive. Bis zum Sommer 2017 will der Discounter eine große Fabrik zur Herstellung von Eiscreme errichten.

Lidl reagiert auf Lieferprobleme der Lieferanten

Lidl plant eine eigene Eiscreme-Produktion. "Wir haben gerade mit der Mitarbeitersuche, der Planung und Sondierung begonnen." Spätestens im Sommer 2017 ist eine eigene Eiscreme-Produktion in Übach-Palenberg bei Aachen geplant, berichtet die Wirtschaftswoche. Damit will der Discounter auf Lieferprobleme der Lieferanten reagieren.

"Nicht die Produktion steht im Vordergrund, sondern die Warenverfügbarkeit und die Lieferfähigkeit sollen langfristig sichergestellt werden." Ein Fünftel soll zukünftig aus eigener Produktion stammen.

Mission „Nordpol“

Unter dem Arbeitstitel „Nordpol“ zusammengefasst, kostet die Produktion rund 200-250 Millionen Euro, so der Bericht der Wirtschaftswoche. Bisherige Produzenten haben da natürlich das Nachsehen. Es ist nicht der erste Fall, bei dem der Konzern aus Neckarsulm selbst in die Produktion einsteigt. Lidl verkauft beispielsweise Mineralwasser, Cola und Limonade aus eigener Produktion bei Leipzig, sowie Schokolade, Brot- und Backwaren bei Aachen.

Weitere Themen

Mehr von RPR1.