Krankenschwester stillt Baby während Operation

Als das Baby während der Operation nicht still halten wollte und schrie, gab eine Krankenschwester dem kleinen Kind die Brust...

Baby Operation Shutterstock

Bild: Shutterstock.com

 

Es schrie wie am Spieß...

Krankenschwester stillt Baby

während laufender Operation

Als das Baby während der Operation nicht still halten wollte und schrie, gab eine Krankenschwester dem kleinen Kind kurzerhand die Brust. Das sorgte für riesige Diskussion im Netz.

Um das Kind zu beruhigen, stillte sie es

Die 32-Jährige Schwester Li Boaxia arbeitet in einem Krankenhaus in Shenzhen (China). Sie hatte selbst vor kurzem ein Kind zur Welt gebracht und stillte deshalb das Kleinkind, bis die OP erfolgreich abgeschlossen war. Bei lokaler Betäubung hatten die Ärzte versucht einen Abszess am Po zu entfernen. Plötzlich begann der Kleine allerdings wie am Spieß zu schreien. Die Schwester bekam dies aus dem benachbarten OP-Saal mit, nahm das Baby daraufhin in den Arm und gab ihm die Brust.

Baby Operation Tw 480

Bild: BILD News / Twitter

„Sie sind ein Engel“

Das Kind hörte daraufhin auf zu weinen, sodass die Ärzte beenden konnten. Der Vater des Jungen bedankte sich im Anschluss an die Operation: „Sie sind ein Engel.“

In den sozialen Netzwerken wird allerdings heiß diskutiert: Ist es in Ordnung oder ein absolutes No-Go? Was meint ihr?

Weitere Themen

Mehr von RPR1.