Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Kochen mit Cola

Einen Knaller-Rezept: Auf den ersten Blick passen die Zutaten mal so gar nicht, doch das Ergebnis schmeckt überragend

Chickenwings 480x

Bild: Shutterstock

 

Klingt komisch, ist aber so!

Cola kann man nicht nur trinken, man kann
mit dem Softdrink auch hervorragend KOCHEN

Sei offen für Neues: Sei offen für Chicken-Wings mit einem Hauch Cola! Okay, wir geben zu, dieses Rezept klingt sehr abenteuerlich. Das Endergebnis schmeckt aber vorzüglich. Für 4 Personen benötigt man rund 750 g ungewürzte Hähnchenflügel,
zwei Esslöffel Soja-Sauce und rund 120 Gramm Cola.

Die Zubereitung sieht das wie folgt aus:

1.) Hähnchenflügel mit Soya-Sauce marinieren. Reicht die Soja-Sauce nicht,
dann einfach noch ein bis zwei EL mehr. Alles gut vermischen.

2.) Pfanne oder Wok mit Öl erhitzen: Chicken-Wings darin von beiden Seiten ein bisschen anbräunen

3.) Einen weiteren EL Soja-Sauce in die Pfanne kippen und alles kurz durchziehen lassen.

4.) DANN folgt ein guter Schuss Cola: Das Ganze 15 Minuten vor sich hin brutzeln lassen. Damit der Herd sauber bleibt empfiehlt sich ein Spritzschutz.

5.) Sind die Chicken-Wings saftig und goldbraun, bist Du fertig. Guten Appettit!

Nun kann man die Chicken-Wings mit Salat, als Finger-Food vor dem TV oder einfach so essen. Der in der Cola enthaltene Zucker gibt der Hähnchen-Kruste ein besonders leckeres Aroma. Ausprobieren lohnt sich und die Zubereitung ist auch gar nicht teuer.

>> Die Resonanz der mutigen Köche und Probierer ist großartig...

Weitere Themen

Mehr von RPR1.