RPR Hilft
Gesamtsumme: 36.720
Maik Klein 20 €
Jürgen Sieben 50 €
Manuel Stenner 50 €
Alice Mohapel-Bechtel 50 €
Jörg Schmidt 20 €
Ralf Löhr 25 €
Steffen Feige 10 €
Roman Calles 100 €
Eduard Dobroshanski 5 €
Matthias Kuntz 50 €
Spende jetzt!

Kind geht alleine in die Kita, weil Mutter tot ist

Diese Geschichte kann einem Tränen in die Augen treiben...

Kind Strasse St 480
Kind Strasse St 480, by rpr1admin

Bild: Shutterstock.com (Symbolbild)

 

Polizist entdeckt einsames Kind auf der Straße

Kind geht alleine in die Kita,

weil Mutter tot ist

Diese Geschichte kann einem Tränen in die Augen treiben: In der englischen Stadt Burton-on-Trent war ein Kleinkind ganz alleine auf der Straße unterwegs, als es von einem Polizisten aufgehalten wurde...

"Ich kann Mami nicht aufwecken"

Wie die Zeitung „Burton Mail“ berichtet, war der Mann gerade außer Dienst und mit seiner Frau unterwegs, als ihm das Mädchen auffiel. Er sprach die Kleine an und erkundigte sich nach ihrem Befinden. Die erschreckende Antwort: "Ich gehe in die Kita. Ich kann Mami nicht aufwecken."

Das Kind führte den Polizisten schließlich zu seinem Wohnhaus, indem der leblose Körper der Mutter lag. Laut „Burton Mail“ rief der Beamte sofort den Rettungswagen und wartete zusammen mit dem Kind, bis die Einsatzkräfte eintrafen. "Unglücklicherweise wurde rasch deutlich, dass die Mutter nicht mehr zu retten war. Sie wurde noch vor Ort für tot erklärt", sagte ein Sprecher des Rettungsdiensts der Zeitung „Chad“.

"Meine Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei der Familie und den Freunden der Verstorbenen", sagte der Polizeichef Steve Maskrey gegenüber der „Derby Telegraph“. "Das kleine Mädchen ist jetzt in Sicherheit bei seiner Familie."

Quelle: Burton Mail / Chad / Derby Telegraph

Weitere Themen

Mehr von RPR1.