Katze adoptiert Eichhörnchenbabys

Weil sie ihre eigene Mutter verlassen hatte, fanden die kleinen Eichhörnchen bei einer liebevollen Katzen-Mama eine neue Familie.

Videolandmarks Youtube
Videolandmarks Youtube, by rpr1admin

Bild: VIDEOLANDMARKS/Youtube

Ungewöhnliche Tierfamilie

 Katze adoptiert Eichhörnchenbabys

Weil sie ihre eigene Mutter verlassen hatte, fanden die Eichhörnchen bei einer liebevollen Katzen-Mama eine neue Familie

Von der eigenen Mutter verstoßen

Der ein oder andere denkt beim Anschauen dieser Bilder vermutlich, dass hier in der Familienkonstellation irgendwas schiefgelaufen ist. Dabei könnte es passender kaum sein!

Drei wenige Tage alte Eichhörnchen aus der Ukraine wurden direkt nach der Geburt von ihrer Mutter verlassen. Völlig auf sich alleine gestellt und quasi schon todgeweiht, wurden die drei tierischen Geschwister von Einwohnern der Stadt Poltawa gefunden und zur Polizei gebracht.

Die Beamten wussten sich zunächst auch nicht zu helfen, verständigten dann aber eine Mitarbeiterin des örtlichen Zoos. Deren dreijährige Katze Belka hatte kürzlich Junge bekommen. Karina Verngrovska nahm die Eichhörnchenbabys bei sich auf und brachte sie mit ihrer Katze zusammen.

2 Videolandmarks Youtube
2 Videolandmarks Youtube, by rpr1admin

Bild: VIDEOLANDMARKS/Youtube

So herzlich wurden die Nager aufgenommen

Die Chemie zwischen den Tieren stimmte offenbar auf Anhieb, denn Belka nahm die verlassenen Nagetiere direkt auf und säugte sie. Trotz dieser liebevollen Fürsorge überlebte eines der Eichhörnchen nicht. Die beiden anderen leben allerdings glücklich und bestens versorgt im Haus von Karina Verngrovska mit ihrer „neuen Mama“ und ihren Adoptiv-Geschwistern zusammen.

Übrigens: Belka, der Name der Katze, bedeutet übersetzt „Eichhörnchen“. Wenn das mal nicht Schicksal ist…

Süße Patchwork-Familie

Sobald die Nager groß und stark genug sind, sollen sie dann ihren Artgenossen im Zoo Gesellschaft leisten.

>> Hier sieht man das Zusammenleben der niedlichen Familie im Video:

Quelle: Stern.de

Weitere Themen

Mehr von RPR1.