Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren Euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Benachrichtigungen abonnieren
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

18-Jähriger kämpft sich nach Gehirnschlag zurück ins Leben

Der 18-jährige Tobias aus Seffern im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurde vom Schicksal schwer gebeutelt. Nach einem Gehirnschlag und einer Beinamputation kämpft sich der junge Mann zurück ins Leben – doch für eine behindertengerechte Ausstattung des Hauses fehlt das Geld hinten und vorne. Nun hat ein Restaurant aus der Eifel eine tolle Aktion für ihn gestartet.

Emotionaler Facebook-Post

Mit einem emotionalen Posting hat sich das „Restaurant - Pension Im Pfenn“ aus Irrhausen kürzlich an die Netzgemeinde gerichtet. Darin erzählt der Gastronomiebetrieb die Schicksals-Geschichte von Tobias aus Seffern. Der 18-Jährige erlitt in seinem noch so jungen Alter einen folgenschweren Gehirnschlag. „Nur die schnelle ärztliche Versorgung und die Überführung in eine Spezialklinik nach Herford retteten sein Leben“, heißt es im Posting.

 

Nicht der erste Schicksalsschlag für Tobias

Obwohl Tobias mit den Folgen der schweren Erkrankung zu kämpfen hat, macht er dank seiner positiven Einstellung in der Reha in Gailingen gute Fortschritte: „Den rechten Arm kann er inzwischen wieder heben. Die Hand funktioniert aber noch nicht“, so das Restaurant im Facebook-Beitrag. Besonders hart: Das Gehen war für den 18-Jährigen ohnehin schwierig – da das Schicksal schon einmal schwer zugeschlagen hat. Dem ehemaligen Jugendfußballer des SV Schleid musste der linke Unterschenkel amputiert werden. Seither hat er unter Einschränkungen seiner Mobilität zu leiden.

 

Restaurant ruft tolle Weihnachtsaktion ins Leben

Da das Wohnhaus nicht behindertengerecht ausgerichtet ist, müssen dort jetzt wichtige Änderungen vorgenommen werden. Grund genug für das Restaurant eine rührende  Weihnachtsaktion für den 18-Jährigen zu organisieren. „Deshalb ist es uns und unserem gesamten Team ein großes Anliegen, Tobias mit unserer diesjährigen Weihnachtsaktion zu unterstützen. Unsere Mitarbeiter/innen möchten vom 1. Dezember bis zum 1. Januar ihr gesamtes Trinkgeld, das sie von Ihnen bekommen, spenden.“ Zudem legt das Lokal pro Essen und Menü einen Beitrag drauf.

Aufgrund der großen Resonanz bei Facebook hat das Irrhausener Restaurant nun ein Sonderkonto für Tobias eingerichtet:

 

Quelle: Facebook / Restaurant – Pension im Pfenn


Mehr zum Thema:

Weitere Themen

Mehr von RPR1.